Frage von ElenaLd, 90

Kommt meine Ärztin bei freiwilligem Drogentest mit auf Toilette?

Titel sagt eigentlich alles :)

Antwort
von TheAllisons, 70

Wenn der Verdacht besteht, dass du den Test manipulierst, dann machst du das sicher unter Aufsicht, ob das die Ärztin macht, das ist nicht sicher. Es kann auch eine andere Person sein

Kommentar von bbzzii ,

Aber sich nicht bei einem freiwilligen Test.

Antwort
von MKausK, 16

Geh einfach hin kommt die mit auf Toilette, sagst du das du nicht pinkeln kannst wenn dir einer zu guckt. Im Urin ist THC nach 2 Monaten glaube ich nicht mehr nachweisbar...mußte mal googeln 

Antwort
von JadenShortbread, 41

Hi Elena, das kommt auf den Rahmen an, indem du den Drogentest abgibst. Freiwillig kannst du einen Test auch abgeben, wenn Du beispielsweise in einer stationären Einrichtung bist. Natürlich zwingen sie dich da nicht, aber es geht gegen die Regeln, wenn du einen positiven Test abgibst. Deshalb ist es üblich, in stationären Einrichtungen und auch in ambulant betreuten Einrichtungen, dass die Ärztin/der Arzt mit auf die Toilette kommt und sich aber dann meist umdreht. Im Gefängnis wäre das dann wieder anders, ebenso in der geschlossenen Entgiftungstation. Wenn du bei deiner ganz normale Hausärztin bist und es nicht um irgend eine medizinisch-psychologische Untersuchung oder ein anderes gleichwertiges Gutachten geht, dann könnte man es so formulieren, dass du nichts zu befürchten hast. Wie gesagt man müsste mehr über den Rahmen wissen, um etwas genaueres sagen zu können. Ich drücke Dir jedenfalls ganz feste die Daumen, dass du deinen Weg gehst, dass du den Weg, der dir gut tut, einschlagen kannst eines Tages, auch wenn das ganz und gar nicht der einfachste ist ich weiß.  und ich kann dir sagen dass du irgendwann einmal die Erfahrungen, die du auf diesem Weg machst, besonders die schlechten, als eine unglaublich wertvolle Bereicherung für dein restliches Leben sehen kannst. Viel Glück :-)

Kommentar von ElenaLd ,

Hey, erstmal danke für deine Antwort. Es ist so, die Schule hat mich vor ein paar Tagen verdächtigt, drogen zu nehmen. Meine eltern hat das halt krass verletzt aber sie glauben mir. Auch sonst denken Ärzte usw. Nicht, das ich irgendwelche drogen nehmen würde. Bis vor zwei monaten hab ich das aber leider..

Jetzt will meine Mutter beweisen, das ich nichts nehme und hat mich gefragt ob ich einen test beim arzt mache. hab natürlich ja gesagt. Will aber pisse von ner freundin rein tun. 

Kommentar von JadenShortbread ,

Okay, cool, das kann ich gut verstehen. Vielleicht kannst du ja deiner Mama erzählen, dass du bis vor zwei Monaten Drogen genommen hast. Man kann ganz genau sehen wenn deine Mama das möchte wie viel Gehalt von der jeweiligen Droge in deinem Urin ist und dein Arzt kann an der Probe erkennen, dass du die Wahrheit sagst. wenn du ihm/ihr sagst du hast schon seit 2 Monaten keine Drogen genommen, kann das Labor das bestätigen.  Ich weiß, das willst du jetzt vielleicht am allerwenigsten hören. Aber, und das habe ich auch schon einmal Nein schon öfter anderen Menschen ans Herz gelegt, wenn ich in meinem Leben eine Sache gelernt habe, dann ist es, dass ich immer immer immer mit der Ehrlichkeit besser fahre. Mit der Ehrlichkeit tue ich vielleicht im ersten Moment jemandem weh, aber am Ende des Tages habe ich damit nur Gutes getan. meinem  gegenüber genauso wie mir. Ich glaube, das Problem ist, das man die Möglichkeit, die Wahrheit zu sagen wie sie ist, als ist total unmöglich empfindet und überhaupt nicht in Betracht zieht. Vielleicht denkst du ja mal ein paar Minuten darüber nach was passieren würde, was wirklich passieren würde und was das Schlimmste wäre was passieren könnte, wenn du deiner Mutter das Vertrauen entgegenbringen ist und ihr alles genauso sagt wie es ist. Du wirst eure Beziehung ein riesen Gefallen tun, deine Mutter auch und ich dir auch. Also das wäre der Rat nicht gegeben könnten. Alles andere ist irgendwie kake für alle, vor allem auch für einen selber, oder nicht?

Antwort
von aXXLJ, 5

Ich denke, dass es einfacher ist mit offenen Karten zu spielen, als zu riskieren, dass mit der gefaketen Urin-Probe Dein ganzes Kartenhaus zusammenfällt.

Kids - und Jugendliche experimentieren nunmal mit ihren Grenzen. Wichtig ist, dass rechtzeitig die Handbremse gezogen wird. Es sei denn, Du hast vor weiter mit Cannabis zu machen, wenn das mit dem saubenren Fremd-Urin-Trick gelingt...

Antwort
von Prinzessle, 58

Wieso machst du einen freiwilligen Test ?

Und wird da nicht eher das Blut und die Haare untersucht, weil dies ein genaueres Resultat ergibt ?

Kommentar von JadenShortbread ,

Das ist so nicht richtig. Das kommt absolut auf die Droge an und wie lange man konsumiert hat und was man mit dem Test gerne herausfinden beziehungsweise messen möchte.

Kommentar von Drewfire6392 ,

thc ist im urin bis zu 3 monaten nachweisbar im blut glaub 3-4 tage 

Kommentar von Prinzessle ,

eben siehst du das alles wusste ich nicht, denn ich war der Meinung, dass man es im Blut länger sieht...nun ja, ich bin zu alt, als dies mich kümmern müsste...denn ich sehe inzwischen fast schon zu bieder aus um solche Tests abliefern zu müssen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten