Frage von cesc96, 158

Kann sich die Lunge von allein regenerieren?

Hatte vor ein Jahr einen spontanen Pneumothorax und mir wurde ein teil der Lunge entfernt. Sportlich gesehen habe ich keine großen einschränkungen. Jediglich die ausdauer. Ich bin der Meinung das ich damals eine pferdelunge hatte mittlerweile muss ich mich aber nach 30 Minuten auf dem Fußballfeld durchbeisen. Muss aber sagen, dass ich selten etwas auf Ausdauer gelegt hatte. Sprich kein zusätzliches Ausdauer training und nur das nötigste im training. Ich hatte sie immer und wenn nicht, hab ich mich halt gequält. Meine fragen... Bilde ich mir den Ausdauerverlust ein und ist meine Lunge zu 100% wie vorher oder wird sie nie wieder so belastbar sein (oder zumindest durch harten training)? Und ist die Lunge ein selbstregenierendes Organ. (Wie die Leber) Kurze Info zu mir: 1.72m groß, schlank (75kg), 19 Jahre jung, ein wenig athletisch und Nichtraucher aber extremer passivraucher.

Antwort
von nurbilligwillig, 83

Nein, die Lunge wächst nicht wieder nach. Ob Du aber hierdurch eingeschränkt bist, hängt davon ab, wieviel Prozent von Deiner Lunge entfernt wurden. Wenn nur bis zu 5% entfernt worden sind, sollte sich das in Bezug Deine Kondition nicht bemerkbar machen. Ich denke, da spielen andere Faktoren eine Rolle. Versuche es doch mal mit gezieltem Konditionstraining. Denke aber unbedingt daran, dass sich Kondition nur langsam verbessern lässt und übertreibe es nicht! Und immer erst warmmachen und den Puls die ersten 10 Minuten des Trainings unter 100/Minute halten. 

Wieso bist Du "extremer Passivraucher"? Rauchen Deine Eltern soviel? Oder wird auf der Arbeit soviel gequarzt? Egal, wo soviel geraucht wird: Du hast auch Rechte und musst das nicht erdulden! Frechheit sowas!

Ich wünsche Dir für Dein Training und für eine gesündere Umgebung viel Erfolg!

Antwort
von Lavendelelf, 86

Ich hatte 2 mal einen spontanen Pneumothorax, mit Operation nach dem zweiten. 

Wurde nach deiner OP dein Lungenvolumen gemessen? Denn in der Regel ist es so, dass man nach der OP weniger Lungenvolumen hat als vor dem spontanen Pneumothorax. Die Lunge wird sich nicht von alleine regenerieren, du wirst wohl auch nicht mehr das Lungenvolumen erreichen das du mal hattest.

Du kannst aber einiges dafür tun, dass du wieder fitter, ausdauernder wirst. Das übliche ist natürlich Ausdauer- und Konditionstraining. Mir hat aber auch schwimmen sehr geholfen. Das wurde mir von meinem Arzt empfohlen und er hatte Recht.

Wenn du die Möglichkeit hast, lasse mal dein Lungenvolumen messen. Das geht ganz einfach und schnell. Im Grunde musst du nur in ein schlauch blasen, das wird dann gemessen. Wenn du das einmal jährlich machen kannst, kannst du so deine Erfolge oder Misserfolge beobachten, bezüglich deines Lungenvolumens.

Alles Gute

Kommentar von cesc96 ,

Ja lungenvolum wurde schon gemessen alles prima. Ich hatte schon immer ein gutes lungenvolum. Ich habe auch nach 4 Monaten oder so wieder angefangen mit dem fußball. Mein erstes Training War damals eine Qual im Gegensatz zu heute. Es ist nur 2 bis 5% rqusgenommen wurden. Die Ärzte meinten das das kein Problem wäre und sich nicht bemerkbar machen würde. 

...?

Kommentar von Lavendelelf ,

Na da kann ich dir nur gratulieren, denn bis zu 5 % ist ja wirklich "nichts", wenn ich es mal locker ausdrücken darf. Mit gutem Training kannst du dann sogar ein besseres Volumen erreichen als das was du vor der OP hattest. Du scheinst ja auch keinen künstlichen "Kleber" zum schliessen eines Risses auf deine Lunge bekommen zu haben. Bei allem übel hast du da wohl noch Glück gehabt.

Kommentar von cesc96 ,

Vielen dank. Hört sich bei dir schlimmer an. Wünsche dir alles gute!

Antwort
von Joline007, 69

Deine Lunge wird nie wieder so sein wie vorher. Denn das Lungenvolumen ist ja jetzt, durch das Entfernen des Stücks, kleiner geworden. Jedoch kannst du auch die Lunge trainieren durch viel Ausdauer. Dass du kein Raucher bist ,das ist schon mal sehr gut. Versuche einfach mehr Ausdauersport zu machen z.b. joggen ,schnelles Fahrrad fahren,schwimmen usw. Dann wirst du auch länger auf dem Fußballfeld aushalten 

Kommentar von 0hDaeSu ,

Er ist halt extremer Passivraucher, nicht so sehr gut...

Kommentar von Joline007 ,

Wir alle sind unwillentlich passivraucher und allein dass wir über die Straßen spazieren gehen und die Abgase der Autos einatmen ist für alle gleich ungesund. Dann muss er es verhindern sich so viel mit Rauchern aufzuhalten bzw in dem Moment wenn sie rauchen. Wenn es Eltern oder Freunde sind ,dann können sie in seiner Gegenwart auch mal auf die Zigarette verzichten ,soweit es der gesunde Menschenverstand zulässt.

Antwort
von 0hDaeSu, 58

Deine Lunge wird nicht mehr das Volumen bekommen was es mal hatte, falls du das meinst.

Bei einem Lungenfunktionstest wird auch nicht das Volumen gemessen sondern die Vitalkapazität und diese kannst du durch gezieltest Training verbessern. Das ändert nichts am Volumen oder die "Aufblähfähigkeit", nutzt aber die "Aufblähfähigkeit" besser aus.

Wenn du bisher nur Amateurhaft Sport getrieben hast, wirst du bei guten Training von den 5% wahrscheinlich nichts mehr merken... dass sich aber passiv Rauchen auf die Lunge negativ auswirkt dürfte aber auch bekannt sein, für eine bessere Ausdauer solltest du das meiden.

Antwort
von VeryBestAnswers, 68

Die Ausdauer hängt schon mit dem Lungenvolumen zusammen, und ich denke nicht, dass der Teil der Lunge, der entfernt wurde, einfach wieder nachwächst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community