Frage von schnigschna, 202

Kann Quetiapin/Seroquel nach knapp zwei Wochen abhängig machen und welche Nebenwirkungen hat es bei euch ausgelöst?

Antwort
von SweetKizz18, 168

Ich nehme es jetzt seit 4 Jahren....
Die grösste Nebenwirkung war, dass ich in den ersten 10 Wochen, in denen ich eingestellt wurde, 16 kg zugenommen habe. seit dem habe ich die Kilos Nich wieder runter bekommen. Anfangs fühlte ich mich zudem sehr schlapp und müde, aber das hat sich nach ein paar Monaten reguliert. Damals hatte ich 400 mg, jetzt nehme ich noch 25 mg.

Antwort
von BamBambii, 26

Nein seroquel macht nicht abhängig, man kann wenn man nach längerer Zeit wieder ohne seroquel schlafen möchte, den Eindruck bekommen, da die ersten Nächte bei den meisten nicht so gut sind, allerdings dauert das meist nur 2 oder 3 Tage. Der Körper benötigt eben Zeit sich wieder umzustellen, aber eine Abhängigkeit ist das nicht.

Ich habe anfangs zugenommen, hatte Heißhungerattacken, dies hat sich allerdings mit der Zeit geändert.

Passieren kann auch, dass eine Gewöhnung des Körpers an den Wirkstoff stattfindet und die Dosis erhöt werden muss, dies muss allerdings nicht der Fall sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community