Kann mir jemand bei der physik hausaufgabe bitte helfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nach dem Hookeschen Gesetz gilt ja: D = F/x Zumindest in einem bestimmten Bereich. Damit kannst du ermitteln welcher Ausschlag x, welcher Kraft F entspricht und damit dann eine Skala erschaffen (hookesches Gesetz ist meist nur in einem bestimmten "Kraftintervall" gültig).

Oder du nimmst die Feder und misst für verschiedene Massestücke die Auslenkung. Die Kraft der Massestücke berechnest du ja mit F = m*g. Nehmen wir mal grob g = 10m/s^2. Dann kannst du bei der Auslenkung für m = 1kg und somit 1N die Auslenkung auf einer Skala eintragen, wenn es eine hookesche Feder ist.

Hier sieht man das mit der Kalibrierung noch mal anschaulich: http://nibis.ni.schule.de/~ursula/Physik/Mechanik/Kraftmesser.htm

gist ungefähr 10m/s²

wenn du also an den Kraftmesser ein gewicht mit der masse von 100g dranhängst, dann ist die Kraft 1N;

Also strich machen und 1Ndanebenschreiben.

Dann mit 200g, 300g, ...bis du fertig bist

Was möchtest Du wissen?