Kann mein Arbeitgeber meinen Arzt anrufen, um zu erfahren, wie lange ich in der Praxis war?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

... davon darf ausgegagngen werden, er wird doch können, wenn er Arbeitgeber ist. ... und wenn nicht, hat er bestimmt einen Mitarbeiter, der schon telefonieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann er, aber der Arzt darf aufgrund der Schweigepflicht eigentlich nicht mal sagen ob er dich überhaupt kennt.

Der AG kann dich aber zum schriftlichen Nachweis über die Zeit des Arzt Besuchs auffordern und dann musst du dem nachkommen.

Kommt also fast aufs selbe raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, die Forderung nach diese Auskunft ist rechtens. Üblicherweise wird das aber nicht telefonisch sondern zur Beweissicherung, schriftlich gemacht. 

Die Frage nach der Anwesenheit in der Praxis verletzt die Schweigepflicht nicht.

Abzugrenzen sind davon alle Fragen, die in Richtung des medizinischen Befundes, etwaiger Therapien oder Heilungsaussichten gehen. Das geht den Arbeitgeber selbstverständlich nichts an. 

Ein Arbeitgeber wird aber nur zu diesem Mittel greifen, wenn er dich auf dem Kieker hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anrufen kann er, ob er jedoch Auskunft bekommt?
Lass dir doch eine Bescheinigung vom Arzt geben. Da kann man auch noch etwas tricksen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jederzeit kann dein Arbeitgeber dort anrufen--- er wird aber keine Auskunft erhalten. Das gebietet die ärztliche Schweigepflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann er, aber der Arzt darf ihm keine Auskunft geben sonnst würde er seine Schweigepflicht verletzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung