Frage von Tikla1971, 44

Kann man sich über Toilettenwasser mit Hepatitis A anstecken?

Ich weiß, dass Hepatitis A eine Schmierinfektion ist und durch Fäkalien verunreinigtes Wasser übertragen werden kann. Wie ist das aber z.B. beim Reinigen der Toilette, wenn Wasser hochspritzt und man das Richtung Gesicht/ Mund abbekommt? Infizierte Personen sind hier nicht zu befürchten.

Antwort
von marit123456, 35

Das Wasser, welches durch die Toilette läuft, ist Trinkwasser!

Kommentar von Tikla1971 ,

das weiß ich wohl aber aufgrund meiner Erfahrungen  wird man übersensibel. Aber Danke.

Kommentar von marit123456 ,

Ich bin Putzfrau mit Diplom und habe schon so manchen Wasserspritzer aus einem Klo abbekommen. Auch ehe es richtig sauber war. Ich mach den Job jetzt fast 30 Jahre, ich habe mir noch nie irgendetwas eingefangen.

Antwort
von Arogya, 23

Vor ein paar Wochen hatte ich einen Spritzer Toilettenwasser an den Darmausgang abbekommen und innerhalb den nächsten Tage ging es los mit einen Darminfektion und mit einer Harnwegsinfektion. Blähungen und ein zum Platzen geschwollener Bauch. Ein Arzt kann das auch nicht ändern.

Und das ist nicht das erste Mal in dieser Art. Ich hatte die Toilette innen nicht sorgfältig genug mit Klopapier abgedeckt, dann kann sowas nicht passieren. Das hängt natürlich auch mit der Bauweise des Toilettenbeckens zusammen, Kloschüsseln sind zu flach oder zu dicht am Abfluß gebaut.

Die Infektion ist nicht von heute auf morgen loszuwerden. Innen und außen Chlordioxid (nach Andreas Kalcker oder Jim Humble googlen) 2 Tr. auf ein Wasserglas - und regelmäßig Sitzbäder entweder mit 10 Tr. Chlordioxid oder ein Schuß Hygienereiniger (Chlor) ins Sitzbad.

Wer die Zeit hat, seine Toilette täglich mit Chlorreiniger zu desinfizieren, ist natürlich besser dran.

Kommentar von Tikla1971 ,

war das eine öffentliche Toilette?

Kommentar von Arogya ,

@Tikla1971

nein, war haben vor kurzem eine neue Toilette eingebaut erhalten, die von vielen benutzt wird.

Die Infektion war wohl nicht Hepatitis, es kursieren ja noch andere. So einen Wasserspritzer abzukriegen ist äußerst selten, hätte ich mich gleich in ein Sitzbad gesetzt, wäre es wohl nicht so schlimm geworden aber es war Mitternacht und ich war müde und habe es nicht ernst genommen.

Die Infektion kann man leichter wegkriegen, wenn man sich neben Sitzbädern alle drei Tage für 1-2 Stunden mit desinfizierenden Mitteln in eine Badewanne legt. Neben CDL schlucke ich auch periodisch abwechselnd Knoblauch-Zitronen-Wasser mit 1/2 TL aufgelöstem Natron. Das wird wohl noch monatelang so gehen.

Seit dem decke ich die Toilette immer sorgfältig mit Papier ab.

Kommentar von marit123456 ,

Oh, ein MMS-Jünger ^^

Keine Ahnung von Infektionslehre, aber unbedingt mal einen kleinen Werbegag raushauen.

Pass auf, daß du dich beim nächsten Regenguss nicht auflöst, der Regen könnte sauer sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten