Frage von juristenkind, 120

Kann man "Per aspera ad astra." im lateinischen so als Satz schreiben?

Oder eben ohne Punkt und alles klein?

Antwort
von Hamburger02, 76

Das kann man so schreiben. Den Punkt würde ich aber weglassen und entweder alles groß oder klein schreiben. 

Bei Inschriften findet man nur selten Satzzeichen und das Prädikat wird oft weggelassen. 

Kommentar von Volens ,

Die Lateiner kannten ja auch keine Satzzeichen.
Sie sind nur eine Übersetzungshilfe der Verlage für abendländische SchülerInnen.

Antwort
von zehnvorzwei, 63

Hei, juristenkind, ja, kann man. Punkt nur am Satzende und dann hinter den Gänsefüßchen und vorn nur dann groß, wenn´s am Satzanfang steht - so warense, die ollen Römer. Grüße!

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Grammatik, Latein, Sprache, 52

In der Schule sagten wir:

PER ASPERA AD ASBACH

Expertenantwort
von Miraculix84, Community-Experte für Grammatik & Latein, 82

Hi,

das ist gar kein Satz. Ein Satz hat immer ein Prädikat. Deswegen brauchst du streng genommen auch keinen Punkt.  Wo willst du das denn hinschreiben?

Wenn du es im Sinne einer Original-Inschrift schreiben willst, solltest du Kapitallettern benutzen:
PER ASPERA AD ASTRA

Wenn es lateinische Prosa sein soll, schreibst du alles klein - nur am Satzanfang groß:
... per aspera ad astra ...
Per aspera ad astra ..
.

Wenn du es in deutsche Prosa einbindest, musst du dich nach der deutschen Rechtschreibung richten. :)
"Per aspera ad astra", sagte er und...


LG
MCX

Antwort
von Bevarian, 41

Ich denk' da eher an meinen alten Bertone und finde, es müßte "Per Astra ad aspera" heißen...   ;(((

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community