Frage von HassAufWelt, 357

Kann man eine psychische Krankheit, zb eine schizophrenie simulieren?

Ich als Laie, könnte ich eine sog. schizophrene psychose beim Arzt simulieren? Ohne dass der was merkt? Wenn ich sage dass ich dauernd stimmen höre, mich von dämonen besessen fühle etc. Checkt der sowas?

Ps: will nicht in die klappse, denkt jetzt bloß nichts falsches von mir, ich will nur dass mir der ne Bestätigung fürs Arbeitsamt schreibt;))

Antwort
von Barbdoc, 172

Als Laie kommst du damit nicht glaubwürdig rüber. Mit ein bißchen Stimmenhören ist es nicht getan. Ich kann dich nur warnen, mit sowas spielt man nicht.

Antwort
von anna2100, 208

Also ich würde das unbedingt lassen. Wenn du sowas erzählst wirst du in die Psychiatrie geschickt. Dort werden sie dir probieren zu helfen. Spätestens dort werden sie merken, dass du gelogen hast. Denn du kannst nicht immer Psychosen etc. vorspielen.
Außerdem würden sie dir dann viele Medikamente nehmen und auch kontrollieren ob du sie nimmst.
Ausserdem finde ich es mega unanständig den Menschen gegenüber, die wirklich unter so einer Krankheit leiden.

Antwort
von Piratin2000, 201

Ich denke nicht dass es möglich ist, ein Arzt bzw speziell Psychologe hat sich sein ganzes Arbeitsleben mit sowas beschäftigt, weiss wie sich Patienten fühlen. Er wird es merken, nachweisen dass du lügst.. schwieriger.

Also lass es einfach. Du willst kein so assozialer Mensch sein und so ein Licht auf wirklich Kranke werfen.

Kommentar von Dackodil ,

Diese studierten, mit viel Berufserfahrung behafteten Fachärzte haben jahrelang noch nicht mal bemerkt, daß ihnen ein Briefträger den Kollegen vorgespielt hat. Sein Name war nicht Nobody sondern Postel.

Antwort
von Negreira, 164

Geh doch in die Klapse! Meine Güte, weshalb simulieren? Laß Dich einweisen, die finden schon einen Grund. Und dann wirst Du verwahrt, kommst von einem Psychiater zum nächsten, nimmst unter Aufsicht Deine Medikamente, bis Du selbst der Meinung bist, die Stimmen zu hören, die Du hier simulieren willst. Geh ruhig, wenn Du meinst, daß Du der einzige Mensch bist, der keinen Bock auf die Arbeit hat und Bescheinigungen braucht! Ich wünsche Dir ganz viel Vergnügen.

Antwort
von Dackodil, 255

Wenn du dich ein bißchen mit dem Thema befaßt, könnte der Betrug gelingen.

Ich kann dich aber nur eindringlich warnen. Je nachdem wie dich dein Gegenüber einschätzt, könntest du schneller in der Psychiatrie landen, als du Psy ... sagen kannst.

Versuch doch lieber, einen Beinbruch zu simulieren.

Antwort
von SimonG30, 211

So eine Diagnose wird selbst vom Facharzt nicht von jetzt auf sofort getroffen. Daher ist es unwahrscheinlich, dass Dir ein Facharzt im Behandlungsprozeß nicht irgendwann auf die Schliche kommt.

Aber auch wenn Du ein entsprechendes Attest fürs Amt bekommen solltest, kann der Schuß ganz schön nach hinten losgehen.

Folgendes Szenario: Arbeitsagentur schaltet aufgrund des Attest den Amtsarzt ein, dieser bestätigt die "Diagnose" des Facharztes & kommt zum Ergebnis: der "Patient" (Du) bist dauerhaft nicht leistungsfähig bzw. eine medizinische Reha ist vorrangig.
Und schon ist die Arbeitsagentur ggf. gar nicht mehr für Dich zuständig & Du bekommst von dort (vorerst) keine Leistungen mehr.

Antwort
von Hideaway, 176

Du riskierst zweierlei:

  • Er schmeißt dich raus 

oder

  • Du verlässt die Praxis in einer Zwangsjacke, begleitet von zwei bis drei kräftigen Herren in Weiß oder Rot.
Antwort
von DeniseSt1991, 227

Na klar denke schon dass man es simulieren kann aber willst du dass wirklich ? Es gibt viele Menschen die wirklich mit sowas zu kämpfen haben daher finde ich geht es garnicht dass zu simulieren es ist nicht witzig !

Antwort
von Indivia, 219

So einfach ist das nicht. Ich war 2014 in der Psychiatrieund die haben mir erst nach 4 Wochen eine Diagnose schreiben können. Und wenn du deinem Hausarztdas erzählst, wird er dich wahrscheinlich zum Psychiater schicken und der wird dich dann zum Psycholgen shcicken usw.

Antwort
von pingu72, 142

Sorry, du gehörst aber in die Klappse wenn du auf schizophren machst um nicht arbeiten zu müssen.... Schäm dich....

Antwort
von Rocker73, 172

Weißt du was, es gibt Leute die brauchen ernsthaft psychologische Hilfe und du verplemperst die Zeit von den Leuten die ihnen helfen wollen.

Das ist echt das Allerletzte :(

Kommentar von DeniseSt1991 ,

So sehe ich dass auch echt unmöglich :/

Antwort
von muschmuschiii, 204

Glaubst du ehrlich, ein Arzt wohnt aufm Baum ?

Der hat tagtäglich mit Symptomen jeglicher Art zu tun und stellt dann gerne weiterführende Fragen, um solche Simulanten wie dich lächelnd auszusortieren!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community