Frage von Streberkind, 242

Kann ich meiner krebskranken Farbmaus Ibuprofen geben?

Hallo,

meiner Farbmaus geht es eigentlich super, bis auf das sie einen großen Tumor am Bauch hat, ist auch etwas wund an der Stelle. Ich bringe es einfach nicht über's Herz, sie einschläfern zu lassen, zumal sie schon so alt ist (ca. 2 Jahre) und trotzdem extrem viel frisst, sich putzt und herumtobt.

Ich will sie jedoch nicht leiden lassen, deswegen wollte ich fragen, ob man einige Miligramm Ibuprofen in den Trinkwasserspender tun kann, um es zu lindern?

Gibt es noch andere Schmerzstiller für Farbmäuse?

Antwort
von FelixFoxx, 230

Das ist definitiv eine Frage, die nur ein Tierarzt beantworten kann. Wenn Du ihr Schmerzmittel geben willst, gehst Du doch davon aus, dass sie leidet. Dann ist es höchste Zeit, das Tier zu erlösen! Hat sie keine Schmerzen und ist trotz Handicap putzmunter, kann sie aber auch noch weiter leben. Ein Schmerzmittel macht da mehr kaputt, als es helfen würde.

Kommentar von FelixFoxx ,

Die Letale Dosis Ibuprofen, bei der mindestens die Hälfte der Mäuse stirbt, beträgt übrigens nur 1,255g/kg Körpergewicht, da eine Maus nur 25-50g wiegt, kann Ibuprofen also schnell tödlich werden (ab 0,06775g Ibuprofen).

Antwort
von LiselotteHerz, 242

Mach das bloß nicht - ich kenne mich zwar nicht mit Farbmäusen aus, aber Ibuprofen wird von vielen Tieren nicht vertragen, das wirkt toxisch, also tödlich. Wenn sie herumläuft, viel frisst und herumtobt, hat sie vielleicht gar keine Schmerzen. Hast Du das schon mal überlegt?  Bitte nicht ausprobieren!! lg lilo

Frag doch mal den Tierarzt, die Tiermedizin hat ja schließlich auch schmerzstillende Mittel.


Antwort
von PeterKremsner, 194

Man kann nicht sagen dass Ibuprofen bei Mäusen gleich wirkt wie bei Menschen und ob es geeignet ist weis ich leider nicht.

Aber im schlimmsten Fall kann es auch giftig für die Maus sein, womöglich ist es nicht generell giftig aber es kann sein dass es bei Mäusen einfach generell einer komplett anderen Dosierung bedarf, bezogen auf das Körpergewicht.

Antwort
von FeeGoToCof, 199

Nein, davon rate ich Dir ab. Entweder Du lässt das Tier tierärztlich versorgen. In jeder Hinsicht und mit jeder Konsequenz. Oder Du lässt der Natur ihren Lauf. Aber wenn sich dort bereits Entzündungen bilden, quälst Du das Tier.

Antwort
von KariKaiba, 182

Also Farbmäuse werden nicht alt und 2 Jahre ist ziemlich alt da kann es schnell passieren das sie Tumore endwickeln weil sie überzüchtet sind. Geb ihr bitte keine Ibus, da kann tötlich enden und wenn deine Maus wirklich leidet dann lass sie lieber ein schläfern. Geh einfach am besten zum Tierarzt udn kläre mit ihm die Möglichkeiten ab. hat der Tierarzt denn den Tumor bestädigt? Es kann ja auch etwas anderes sein oder?

Antwort
von Hardware02, 150

So, es geht ihr super? Woher weißt du das? Das ist ja so ungefähr, als ob ein Mensch Krebs hat und du sagst, es geht ihm super, weil er sich weiterhin duscht, die Zähne putzt und auch etwas isst. 

Kommentar von Sadie ,

Ein Tier, dem es nicht gut geht, frisst nicht mehr viel - wenn überhaupt noch. Herumtoben würde sie auf keinen Fall mehr, wenn sie Schmerzen hat. Das hat der Fragesteller schon gut beobachtet.

Antwort
von Kleckerfrau, 173

Du lässt sie jetzt schon Leiden. Und Ibuprofen ist nichts für Tiere. Tu ihr den gefallen und lass sie einschläfern. Auch das ist Tierliebe.,

Kommentar von rehgiiina ,

Genau so ist es.

Antwort
von pipepipepip, 155

Du kannst keine Menschenmedikamente Tieren geben, zumal sie das Wasser dann vermutlich gar nicht trinken würde. Deine Maus leidet und ich kann mir nur schwer vorstellen dass sie locker flockig durch den Käfig tobt. Fahrt zum Tierarzt und lasst die Arme einschläfern.

Antwort
von Sadie, 4

Solange die Maus gut frisst und herumtobt, besteht kein Grund zur Sorge, dass sie unter Schmerzen leidet.

Falls sich ihr Verhalten jedoch verändert, solltest du keinen Moment mehr zögern und sie erlösen lassen.

So gut, wie du deine Maus beobachtest, wirst du sicher rechtzeitig handeln. Ibuprofen oder ein anderes Schmerzmittel solltest du ihr lieber nicht geben. Wenn du dem Mäuschen die Schmerzen ansiehst, würde Schmerzmittel ja auch nur kurzfristig etwas bewirken können. Die Schmerzursache könnte es leider nicht beheben.

Antwort
von physikfan123, 139

Du kannst ihr ein minimal kleines Stück Traubenstück darin auflösen das ist gut für den Kreislauf Ca 1:20 einer traubenzuckertablette in 200-250ml

Antwort
von wolfram0815, 144

Sie frisst, sie putzt sich und sie tobt herum. Sieht nicht grad nach schlimmen Schmerzen aus!

Kommentar von delaspuke ,

So siehts aus. Wie schnell manche immer ihre Ratten einschläfern wollen, finde ich fast genauso schlimm. Was das Thema Schmerzmittel angeht. Versuche novaminsulfon schmerztropfen zu bekommen. Die kannst du unter babybrei mischen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community