Frage von Weihnachten33, 20

Kann ein Stück Schlauch von einem venenverweilkatheter ausversehen im Blutgefäße stecken bleiben?

Hallo zusammen. Ich schildere mal kurz einen Vorfall der bereits 1.5 Jahre zurückliegt, mir aber immer noch im Kopf schwirrt. Bei unserer Tochter wurde antibiotikum intravenös in eine Vene in den Kopf gegeben aufgrund des baby Alters. Alles wurde festgeklebt damit sie es sich nicht abreißt. Beim entfernen hat die Schwester den klebeverband abgeschnitten und leider auch diesen plastik Schlauch. Wir haben es gleich gesehen und des restschlauch entfernt. Eigentlich kann ja da nicht noch mehr drin sein wenn ein Stück rausguckte und wir es rausgezogen haben. Trotzdem überlege ich die ganze zeit...was wäre wenn so ein Stück weiter im kopf rum wandert von diesem plastik Schlauch Stück. Die wochen danach war an der stelle ein kleiner knubbel. Der kinderarzt sagte es sei normal da eine venenreizung. Was sagt ihr? Wäre wenn jetzt schon was auffälliges gewesen? Möchte gerne abschließen können. Jetzt merke ich an der stelle irgendwie nichts mehr. Danke vielmals

Antwort
von Dorfliese, 8

Huhu,

da mache Dir mal keine Gedanken. Der  Knubbel wie Du ihn beschreibst, war eine ganz normale Narbe an der Vene die nun wieder abgeflacht ist. Und wenn dort ein Stück Schlauch drinnen geblieben wäre, hätte es sich längst entzündet und die Maus hätte mächtig Schmerzen.

Ich hoffe, ich konnte Dich beruhigen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community