Frage von LinndaLennhard, 47

Kann ein schiefstehender Weisheitszahn eine Lücke (durch entfernten Backenzahn) füllen, sich also wieder von alleine aufrichten?

Hallo, ich hatte Theater mit einem Backenzahn. Ich hatte nämlich Schmerzen, die durch diverse Behandlungen nicht weggingen (Füllung, dann Wurzelbehandlung, dann Wurzelspitzenbehandlung). Bis der Zahn letztlich gezogen wurde und es sich herausstellte, dass er vom Weisheitszahn schon eingedrückt worden war. Ich frage mich, wie das die Zahnärztin übersehen konnte?! Es hatte ja ein Röntgenbild gegeben?!! Kommt mir sehr nach Geldmacherei vor. Denn für alles musste ich natürlich extra zahlen: angefangen bei der Sonderfüllung (Extragroß) bis zur Wurzelspitzenbehandlung. Nun habe ich also die Lücke (durch den gezogenen Backenzahn) und den Weisheitszahn, der beginnt durchzubrechen. Ich kann es schon leicht sehen. Jetzt ist es aber so, dass der sehr schief steht. Genug Platz hat er jetzt sich in die Lücke zu begeben. Nur wird er das machen? Wie sind die Erfahrungen. Was mich verunsichert ist, dass die Zahnärztin zu Beginn des Theaters mit dem Backenzahn mir gesagt hatte, dass sich in meinem Alter (mitte 30) der Zahn erfahrungsgemäß nicht mehr richtig stellt. Aber nun, nachdem ganzen Theater und dem letztendlichen Ziehen des Backenzahns spricht erwähnte sie nur kurz: jetzt hat er genug Platz!!! Ich halte im ALlgemeinen gar nichts vom grundlosen Ziehen der Weisheitszähne und es würde mich interessieren wie die Erfahrungen mit schiefen, beziehungsweise sich von selbst eingliedernden WEisheitszähnen hier sind! Über Rückmeldungen freue ich mich.

Antwort
von EmmiBB, 33

Hi, bei mir hat sich der Weisheitszahn dorthin geschoben, wo ein Backenzahn mit 18 gezogen wurde. Der Weisheitszahn ist gerade und gesund. Ich dachte immer, die müssen irgendwann immer gezogen werden, aber das ist Quatsch. Meine Ma hat ihre das ganze Leben gehabt und die mussten nie raus. Ich hoffe Deine Lücke schließt sich. Und such Dir einen vertrauenswürdigereren Zahnarzt ;)

Antwort
von Deichgoettin, 30

Um Dir eine genaue Antwort geben zu können, müßte man eine aktuelle Röntgenaufnahme von dem Weisheitszahn sehen. Allerdings bist Du bereits 30! Meiner Erfahrung nach stellt sich der Weisheitszahn nicht gerade und rückt auch nicht von selbst in die nun vorhandene Lücke.

Antwort
von S20000, 27

Ja sehr möglich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community