Kann der Arbeitgeber zuviel gezahltes Geld zurückfordern wenn ich EIGENTLICH nur Anspruch auf Krankengeld habe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Natürlich darfst du nicht doppelt kassieren. Selbstverständlich kann das irrtümlich gezahlte Geld zurück gefordert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist seit 3 Monaten krank. davon fallen 6 Wochen in die Lohnfortzahlung. kann es evtl. sein, dass du noch Lohn aus der Lohnfortzahlung erhalten hast?

nun zu deiner Frage mit der Rückforderung. ja er kann und darf und muss, bzw. er wird es zurückfordern. meistens wird das mit der nächsten Lohnabrechnung korrigiert, d.h. man würde im nächsten Monat weniger Lohn ausgezahlt bekommen. da du derzeit krank bist, kann es durchaus sein, dass er um Rücküberweisung bittet.

um die Rückzahlung, wenn du denn tatsächlich zu viel bekommen hast, kommst du nicht herum. da gibt es auch erstmal keine Fristen. du solltest dennoch erstmal prüfen, ob es tatsächlich zu viel war. einige Arbeitgeber zahlen in den ersten 3-6 Monaten einen Zuschuss an Mitarbeiter die Krankengeld beziehen. vielleicht ist das bei euch auch so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im eigenen Interesse solltest Du dies umgehend Deinem Arbeitgeber melden. Denn Du möchtest anschließend dort weiterarbeiten und dafür ist gegenseitiges Vertrauen unerlässlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann es sein, dass er im letzten Monat das Gehalt für den vorletzten Monat, also den ersten Monat der Krankheit gezahlt hat? Dann würde es ja noch in die 6-Wochen-Frist fallen, indem er zur Lohnfortzahlung verpflichtet ist!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?