Frage von MR2552, 85

Kästner - Die Ballade vom Nachahmungstrieb?

Es geht um ein Gedicht von Erich Kästner. Ich habe bereits erfasst worum es geht, aber meine Aufgabe ist es die 1. Strophe so umzuschreiben, dass sie nicht mehr satirisch wirkt.

Es ist schon wahr: nichts wirkt so rasch wie Gift! Der Mensch, und sei er noch so minderjährig, ist, was die Laster dieser Welt betrifft, früh bei der Hand und unerhört gelehrig.

Antwort
von MadamePompardur, 55

Vorschlag :

Überall können wir beobachten, das Heranwachsende /Jugendliche / junge Erwachsene aller Gesellschaftsschichten sich an berauschenden Substanzen sich ausprobiert und diese konsumiert. Sie sind aufgrund ihrer naiven Neugierde und.... Z.b.auch Neurologischen Bewusstseinzustände, Biochemie auf der Suche nach dem Rausch oder kick...

Tradiertes Verhalten / Nachahmung 

Antwort
von MadamePompardur, 39

Verweise auch auf Tradiertes Verhalten / Nachahmung! 

Oder politische Aspekte,  z.b. Recht auf Rausch!? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community