Frage von Helferdeslichts, 51

Joghurt als Trinkersatz?

So, nun mal eine theoretische Frage, welche mich nun schon lange beschäftigt. Als ich letztens einmal wieder Joghurt aß (trank) kam mir die Frage, ob man mit ausschließlich Joghurt überleben könnte. Wir sprechen von einem ganz normalen Joghurt (evtl auch mit Früchten) Laut meiner Recherchen enthält Joghurt 79,2% Wasseranteil. Somit könnte ich eigentlich wenn ich pro Tag 2-3 Liter Naturjoghurt essen (bzw trinken würde) überleben, und bräuchte keine weiteren Flüssigkeiten zu mir zu nehmen. Und ich spreche nicht von Trinkjoghurt. Wie seht ihr das? Wie lange würde ein Mensch bei einem Konsum von 2 Liter Joghurt/Tag überleben? Mfg

Antwort
von scheggomat, 27

Damit allein kann man bestimmt verdammt alt werden, allerdings sind die Auswirkungen des Verzehrs großer Mengen Joghurts noch nicht erforscht. Speziell bestimmte Peptide und Stoffwechselprodukte der Milchsäurebakterien. 

Bei einem normalen Joghurt ist der Gehalt freien Wassers hoch genug, dass man nicht verdurstet, alle anderen Bestandteile der Milch sind noch vorhanden. Die eingesetzten Standard-Joghurtkulturen überleben zudem kaum die Magensäure. Man kann sich also lange davon ernähren, ohne an irgendwelchen Mängeln kaputt zu gehen. 

Aber wie lange genau, steht tatsächlich noch offen. 

Bewirb' dich beim MRI in Kiel, vielleicht haben meine Kollegen ja Lust so eine Einzelstudie zu machen... ;)

Antwort
von Vivibirne, 18

Ich glaube nicht lange. Höchstens paar Monate. Wenn du nichts essen willst, nimm lieber Trinknahrung zu dir wie zb Nutrini/ Fortimel/ Fresubin, damit kannst du lange Leben, musst aber zusätzlich zb Wasser trinken als Ausgleich, denn es ersetzt nur das Essen.

Antwort
von Bethmannchen, 8

100g Joghourt haben 46 kcal. Ein Mensch benötigt um leistungsfähig zu sein täglich ca. 3.000 kcal. Da wären dann 6,5 Liter Joghourt nötig um nicht zu verhungern. 

Ich hatte dazu schon einmal geschrieben, das man mit Joghourt weder verhungert noch verdurstet, sondern an den Folgen der Dehydrierung stirbt.

Lactobacillus Bifidophilus führt zu gravierendem Durchfall. Dadurch verliert man jede Menge Flüssigkeit, weit mehr als man mit irgend einem Joghourt aufnimmt. Schon nach einem halben Liter kann mancher auf fünf Meter pffft durchs Nadelöhr. Man würde sich tatsächlich zu tode sch... und wenn man nichts trinkt dann entweder verdursten bevor man verhungert ist, oder anders herum.

Antwort
von onomant, 25

Vermutlich nicht lange, da Joghurt ja auch eine abführende Wirkung hat. Was oben rein kommt, kommt unten hinten schnell wieder raus.

Antwort
von konstanze85, 23

Hast du auch recherchiert, was bei reiner flüssignahrung z.b. Mit deinem dsrm passiert? Wenn dir überleben allein reicht, egal wie, dann hält man es schon eine weile aus, aber nicht ohne schäden

Antwort
von Kupferzupfer, 16

Das hängt von der Konstitution des Menschen ab, wahrscheinlich recht lange.

Antwort
von getname, 13

Naja mit dem Joghurt mit der Ecke kannste dir ordentlich die Kante geben, aber sonst geht da nicht viel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community