Frage von kaicio, 194

Jeden Tag ne halbe Flasche Vodka?

Ein guter Bekannter von mir trinkt beinahe jeden Tag eine halbe Flasche Vodka alleine. Ich mache mir ziemlich Sorgen um ihn, aber er will nicht aufhören und seine Eltern wollen ihn nicht in die Entzugsklinik schicken. Nun meine Frage: Wielange kann das noch gut gehen? Er macht das seit etwa einem Jahr, wielange bleibt ihm überhaupt noch, wenn er so weitermacht?? Kann das einer so ungefähr einschätzen? (Er ist 1.83, Gewicht weiss ich leider nicht, aber relativ dünn)

Antwort
von Ille1811, 92

Hallo Kaicio!

Wenn seine Mutter nicht auch säuft, dann mach sie mal auf die Webseite Al-Anon.de aufmerksam. Al-Anon ist eine Selbsthilfegemeinschaft für Angehörige und Freunde von alkoholkranken Menschen. Vielleicht begreift sie ja. Seinen Vater erreichst du nicht, da er ja auch säuft und nicht erkennen kann, wie gefährlich der frühe Konsum von hochprozentigem Alkohol für seinen Sohn ist.

Das schlimme ist ja nicht die geringe Lebenserwartung, sondern das 'Krepieren' am Lebensende. Ein Alkoholiker stirbt nicht einfach, sondern leidet fast immer an den Folgen der Krankheiten, die der Alkohol ausgelöst hat.

Antwort
von megaruelps, 104

Also über diesen zeitraum soviel alkohol zu konsumieren ist nicht gesundheitsfördernd, das ist allen klar. Mit einer alkohlkrankheit kann man durchaus lange leben. Wenige werden aber wirklich alt. Bei vielen ist zwischen 50-60 leider schluss

Kommentar von kaicio ,

okay danke

Antwort
von BlackRose10897, 136

Solange er nicht selbst etwas dagegen tun will, würde auch kein Entzug helfen, zumal man ihn außer bei Eigen- und Fremdgefährdung nicht einfach in die Klinik stecken kann. Und selbst dann könnte er wieder nach ner Zeit raus (eine Bekannte, die ebenfalls Alkoholikerin ist, wurde eingewiesen, nachdem sie auf ihre Tochter und auf Polizisten losgegangen ist, und hat die Klinik bereits drei Tage danach wieder verlassen)

Er muss von selbst aufwachen. Ich weiss, dass es als Angehöriger schwer ist, das zu akzeptieren, aber das sind leider nun mal die Tatsachen. Man muss auch als Angehöriger aufpassen, dass man nicht in eine Co-Abhängigkeit rutscht. 

Wie lange das noch "gut geht" kann man so pauschal nicht sagen. Es gibt Alkoholiker die Jahrzehnte so leben, andere verenden bereits schneller an ihrer Sucht.

Auf ihn einreden, bringt überhaupt nichts. Er muss wahrscheinlich erst so richtig am Boden liegen, damit er versteht, dass das so nicht weitergehen kann. 

Antwort
von Schwoaze, 90

Das ist eine Menge hochprozentiger Stoff! Das ist eine ziemliche Herausförderung für die Leber, den Körper.

Würde er Bier trinken oder auch Wein, wäre es nicht so schlimm wie Schnaps, egal welcher.

War er schon immer dünn oder ist er jetzt erst so dünn geworden? Alkoholiker können irgendwann nicht mehr essen... oder sie wollen ganz einfach nicht mehr.

Alt wird er sicher nicht werden!

Kommentar von kaicio ,

er war schon immer sehr dünn, liegt halt auch daran, dass er sich noch im wachstum befindet. er ist nämlich noch ziemlich jung dafür.

Kommentar von Schwoaze ,

Ach Du meine Güte! Wie alt ist er denn?

Kommentar von kaicio ,

14... in zwei Monaten 15

Kommentar von Schwoaze ,

Ein Scherz! Das kann doch gar nicht sein! Wo hat denn der den Wodka überhaupt her!?!?!  Ich bin... baff! Und was sind denn das für Eltern!?!?!

Kommentar von kaicio ,

er hat viele volljährige freunde, die ihm den kaufen, bzw klaut er ihn vom vater, der ebenfalls viel trinkt und nicht drauf achtgibt was er tut...

Kommentar von Schwoaze ,

Armes Kind!

Du wirst ihn auch nicht davon abhalten können, solange er nicht selbst erkennt, was er da tut. Eine traurige Sache! Pass auf Dich auf, damit Du da nicht auch reinschlitterst... nur so zum Ausprobieren!

Kommentar von kaicio ,

nein, ich werde damit sicher nicht anfangen. und ich hoffe ich kann ihm irgendwann klarmachen, wie schädlich das ist...

Antwort
von FlorianBln96, 121

Das kann man pauschal nicht sagen. Ich habe einige Alokoliker kennengelernt, die eine ist mit 33 gestorben und ein anderer mit 70 Jahren. Da er hochprozentigen Alkohol trinkt hat er keine hohe Lebenserwartung. Es ist ja ein Unterscheid ob jemand über den Tag verteilt Bier trinkt oder sich mit Wodka zuschüttet.

Antwort
von herakles3000, 84

Das kann schnell gehen wen er so Trinkt hat er bald leber Problem am besten ist du versuchts ihm mitzuteilen das du dir sorgen amchst und er sich schon wie ein harter alkoholiker benimt wen das nichts hielft dan mus er erst ganz unten landen wen er aber unter 18 ist soltest du das jugendmat einschalten Vieleicht zieht auch das argument noch das keine Frau sich auf ein alkoholiker einläst.sonst belibt dir nur ein dich von ihm fernhalten .Aber er mus selber erkennen das er ein Problem hat und dan mit einer entziehungskur anfangen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten