Frage von Rihanna999, 99

Ist Selbstbräuner gefährlich oder besser gesagt Krebserregend?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Pangaea, Community-Experte für Beauty, 51

Nein. UV-Strahlung ist krebserregend, also Bräunung durch die Sonne oder im Solarium. Sonnenbräune ist ein Lichtschaden.

Selbstbräuner ist nicht schädlich für die Haut, er kann allerdings fleckig werden, wenn man ihn nicht sehr sorgfältig aufträgt.

Kommentar von Pangaea ,

Danke für das Sternchen!

Antwort
von toomuchtrouble, 72
Antwort
von LilaHase2o, 52

Da werden wir bleich: Mehr als die Hälfte der Produkte schloss den Test mit "mangelhaft" oder "ungenügend" ab. Nur drei Selbstbräuner können wir mit einem "sehr guten" Ergebnis wirklich empfehlen.

Ursache des schlechten Abschneidens vieler Produkte ist die bekannte Formaldehydproblematik.

 In sechs Produkten fand das beauftragte Labor Formaldehyd in Mengen, die wir abwerten; in neun Marken war der Stoff noch in Spuren nachweisbar - auch in den drei "sehr guten" Produkten.

 Formaldehyd ist ein krebsverdächtiger Stoff, reizt schon in geringen Mengen die Schleimhäute und kann Allergien auslösen. Außerdem kann er die Haut schneller altern lassen.

http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=66767&bernr=10&seite=01

Kommentar von Pangaea ,

Hautreizung und Allergien stimmt für Formaldehyd, aber Krebs ist kein Thema, wenn winzige Spuren in Kosmetika zu finden sind.

Um durch Formaldahyd (vielleicht) Krebs zu bekommen, musst du den Stoff in großen Mengen einatmen, etwa im Arbeitsprozess: http://www.cancer.gov/about-cancer/causes-prevention/risk/substances/formaldehyd...

Und dass bestimmte Inhaltsstoffe von Kosmetika Hautreizungen und Allergien auslösen können, ist nichts Neues. Es gilt zum Beispiel für sämtliche Duftstoffe, besonders die deklarationspflichtigen.

Kommentar von toomuchtrouble ,

Du solltest darauf hinweisen, dass der Ökotest-Test bereits 8 Jahre auf dem Buckel hat und dass kaum eines der Produkte in der getesteten Zusammensetzung mehr auf dem Markt ist. Außerdem haben die Hersteller auf die Hauptmängel reagiert und DHA, Formaldehyd und großenteils ersetzt, was an der grundsätzlichen Bedenklichkeit nichts ändert.

Leider eine mühevoller Angelegenheit, aber die Mühe des Selbststudiums bleibt nicht erspart, zumindest nicht bei einem Präparat, was man/frau sich großflächig auf die Haut schmiert.

http://www.codecheck.info/kosmetik\_koerperpflege/koerper\_sonnenschutz/braeunun...

Kommentar von Pangaea ,

Ich stimme dir zu, dass man sich genau informieren sollte. Aber dafür sollte man seriöse Quellen wählen und nicht ausgerechnet Codecheck, das vor Falschinformaionen nur so wimmelt. Falsche Informationen sind bekanntlich schlimmer als gar keine.

Antwort
von MarcGoldschmidt, 51

Ein kleiner Tipp von mir: Selbstbräuner fällt auf und sieht "beschi*sen aus.

Nicht falsch verstehen. 😉

Kommentar von MissAnonym1994 ,

St. Tropez nicht. Liebe Grüße ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten