Frage von Suizidbutterfy, 80

Ist mein Magen zu klein für normale Mahlzeiten?

Hallo zusammen, gestern hatten wir Salat mit Paprika, Radieschen und Möhren zum Abendbrot. Davor hatte ich noch nichts gegessen. Auch wenn ich weiß, dass Salat ja nicht so schlimm ist wurde mir kurz danach total schlecht weil ich mich viel zu voll gefühlt habe. Hatte eine Schale Salat und habe nicht nachgenommen. Heute habe ich grade als Mittagessen 350g Skyr Protein Joghurt (fettarm) gegessen und sonst noch nichts. Jetzt ist mir wieder total schlecht und ich hab das Gefühl wenn ich jetzt noch was trinke kann ich das ganze wieder nicht drin behalten.

Kann es vielleicht sein, dass mein Magen sich verkleinert hat? An sich wäre es ja gut, aber was kann ich denn sonst essen damit es mir danach nicht so schlecht geht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von xIRaiinz, 48

Du solltest auf jeden Fall mal einen Arzt aufsuchen wie ich finde.

Ja es kann sein das dein Magen sich verkleinert hat, denn wenn du regelmäßig viel essen würdest, wäre da auch mehr Platz für mehr Nahrung.

Dir wird vielleicht nur schlecht weil du dir das einbildest... sind denn deine Maße in Ordnung also Größe, Gewicht etc. für dein Alter ?

Kommentar von Suizidbutterfy ,

Ja meine Maße sind normal. Bin 1,65m 19 Jahre und zwischen 50/51kg hatte ab August/September 12 kg abgenommen

Kommentar von xIRaiinz ,

Naja normalgewicht wäre zwischen 55 und 66kg bei der Größe.

Hast du selbst das Gefühl zu dick zu sein? Dumme frage ich weiß, aber kann oft damit zusammenhängen das eeinem schnell schlecht wird und isst du den Tag über gar nichts?

Kommentar von Suizidbutterfy ,

Naja das Untergewicht fängt erst ab einem BMI von unter 18,5 an also wäre 52,2 normal, davon bin ich nicht weit weg. Klar hätte ich gerne weniger drauf... Aber nicht unter 45 denk ich.

Kommentar von xIRaiinz ,

BMI werte sind unterschiedlich... und nicht immer glaubwürdig, jedoch weiß ich das bei deinem Alter etc. ein Gewicht unter 55 normal zu wenig ist, außer man ist etwas dünner was ja nicht tragisch ist, aber unter 50 solltest du auf keinen Fall kommen, wie gesagt ist nicht gesund und tut deinem Körper nicht gut. 

1. Auf jeden Fall mal einen Arzt mit einbeziehen, einfach mal Schildern was los ist.

2. Versuche mehrere kleine Mahlzeiten am Tag zu essen.

Kommentar von boeserApfeltee ,

Dem kann ich mich nur anschließen. 

Geh zum Arzt und schlag dir etwaige Gedanken aus dem Kopf, du könntest evtl. zu Dick sein.

Antwort
von loema, 28

Hast du Untergewicht? Isst du schon lange nur abends ein bischen?
Würdest du sagen, dass du eine Essstörung hast?
Irgendwann erreicht man dabei den Punkt, dass normale Nahrungsaufnahme einfach nicht mehr funktioniert. Der Körper hat soviele Probleme durch die wenige Nahrungsaufnahme, dass alle Organe nicht mehr mitspielen.
Überprüfe mal, ob das was du da gerade machst noch sinnvoll ist, wenn du ein normales Leben mit Freunden, Schule/Beruf, Familie und Interessen führen möchtest.

Kommentar von Suizidbutterfy ,

Laut BMI leichtes Untergewicht wenn überhaupt. Ca 18,0 sieht man aber nicht. Nein ich habe keine Essstörung vielleicht nicht normal aber direkt essgestört...ne

Antwort
von butterflyy321, 38

Der Magen ist ein Muskel, wenn du genügend isst, passt das auch rein, ausser du überfrisst dich komplett, was du ja nicht getan hast.

Wenn man ständig sehr viel isst, wird der Magen größer. Kleiner wird der eigentlich nur, wenn du über lange Zeit nichts mehr oder zu wenig isst.

Ich glaube eher du wirst krank, Magen Darm oder so. Im Zweifelsfall geh zum Arzt.

Antwort
von user023948, 11

Dann musst du mehr essen! Wenn du mehr isst, vergrößert er sich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community