Frage von kreativesGirl, 51

Ist Hufteer krebserregend?

Hallo, da mein Pferd Strahlfäule hat und mir mein Hufschmied empfohlen hat Hufteer zu benutzen,habe ich mich über Hufteer informiert.  Doch da bin ich darauf gestoßen das es krebserregend ist. Stimmt das?  

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 33

Gesund ist das Zeug nicht.

Mit Hufteer machst du den Strahl Luftdicht - die Bakterien die bei der Strahlfäule ihr unwesen treiben lieben das. Ich würde das Zeug nie verwenden, da gibt es durchaus besseres.

Erst mal muß man den Strahl gut ausschneiden, dann muß man mit einem austrocknenden Mittel (Jod oder Wasserstoffperoxid) und Verbandmull arbeiten. Verbandmull in die Vertiefungen stopfen nachdem man  Jod oder Wasserstoffperoxid oder Zahnpasta in die Furchen eingebracht hat.

Ich persönlich schwöre auf Heilerde.

Antwort
von smarty1234, 19

Ich würde dafür auch kein Hufteer nehmen, aus den gleichen Gründen wie Friesennarr. Ich nehme immer das hufset von EquinoLine. Hilft super bei täglicher Anwendung und man muss nicht aufpassen das man sich nicht verätzt, wie bei vielen anderen Mitteln.

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 34


der teer, auf dem die autos rumfahren ist auch krebserregend. trotzdem wohnen wir alle in der nähe einer strasse.

hufteer ist holzteer. nicht mehr und nicht weniger schlimm.

zur therapie von strahlfäule geeignet, wenn der tierarzt es empfiehlt.

du solltest es nicht essen und dir nicht auf die haut schmieren. man streicht es mit einem pinsel auf.

Kommentar von Aristella ,

Und genau das verstehe ich nicht - man soll es sich nicht auf die Haut schmieren, aber für entzündete, geschwollene, infizierte, frei liegende Lederhäute ist es okay?!

Biiiiiitteeeee behandelt Strahlfäule (bzw in schlimmeren Fällen schon übergehend in Hufkrebs) doch als das, was es ist - eine infizierte, nässende, nicht heilende Wunde. Was ich mir selbst nicht auf Wunden schmiere, kommt bei mir nie wieder bei einem Tier zum Einsatz. Gilt nicht nur für Hufteer, sondern auch für Jodoformäther (auaaaa!) oder unverdünnte Betaisodona.

Antwort
von Aristella, 7

Hufteer schließt die Strahlfäule luftdicht ab. Nachdem die Fusobakterien, die den Strahl da faulen lassen, aber eh Anaerobier sind und lieber ohne Luft leben, bietest du ihnen damit tolle Lebensbedingungen.

Strahlfäule gehört behandelt wie jede andere infizierte Wunde auch - mit Hygiene, passenden Wunddesinfektionsmitteln (zB Octenisept, verdünnte Betaisodona, kurzzeitig und nicht dauerhaft auf der Wunde verbleibend notfalls auch schärfere Sachen wie H2O2, aber das ist meist nicht nötig!) und wenns die mittlere Strahlfurche betrifft, hilft eine Tamponade sehr gut. Das ist so wie wenn du eine Wunde zwischen den Fingern hast, wenn du die beiden Seiten trennst, heilt es besser ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten