Frage von fressibessi, 117

Ist Fachabitur im Sozialwesen schwer?

Hey ihr Ich erzähl euch kurz etwas von meinem Werdegang. 5. - 6. Klasse Gymnasium, verlassen wegen Mobbing 7. - 10. Klasse Realschule Realschulabschluss mit durchschnitt 1,3 Dann bin ich aufs gymnasium in die EF also 10. Klasse Hier bin ich allerdings total am verzweifeln habe schlafstörungen bekommen weil ich angst habe mein Abitur nicht zu packen und im unterricht fühle ich mich total schlecht weil ich auf anhieb gar nichts verstehe. Ich lerne bis zu 3 Stunden am Tag und bekomme trotzdem fast nur 3en und 4en, außer in den hauptfächern da stehe ich jeweils 2. Jedenfalls mache ich mich selber regelrecht fertig weil ich solche probleme habe dem unterricht zu folgen und war demletzt schon beim arzt der mich zum psychiater geschickt hat wegen burn out. Deswegen will ich jetzt auf einer höheren berufssfachschule Fachabitur und die ausbildung zur sozialassistentin anfangen. Hab aber angst dort auch so zu versagen! Ich muss dazu sagen dass meine eltern sich dieses jahr getrennt haben und das nochmal zusätzliche belastung für mich war/ist Also: Ist fachabitur in dem bereich sehr schwer?

Antwort
von Maldyolo, 89

Hallo so wie du es beschreibst geht es mir auch gerade. Nur das ich durchgängig trotz dem mobbing auf dem Gymnasium drauf geblieben bin.... lerne auch so viel wie du und mein notendurchschnitt liegt bei 3.0 habe jetzt die 10.klasse wiederholen müssen und hoffe es diesmal zu schaffen: Bei mir hat der Arzt auch noch eine hashimoto (was dadurch passieren kann) bestätigt. Und ich hatte nun auch vor nach dem Jahr auf die fachoberschule zu wechseln. Ich kann mich genau in diese Lage hineinversetzen und mache mir auch ständig solch ein druck. Aber viele meinen das das dann einfachher sein soll auch gibt es dann dort kein Seminarfach mehr.

Kommentar von fressibessi ,

Danke für die antwort und alles gute!

Kommentar von Maldyolo ,

Danke :) sag dann Bescheid wie du dich entschieden hast dir auch alles gute für deinen zukünftigen weg !:)

Antwort
von JanaS1998, 78

Also ich mach grad die Ausbildung zur Kinderpflererin, das ist ja fast das selbe wie sozialassestent. Ich finde es nicht schwer.
Was willst du denn danach machen?

Kommentar von fressibessi ,

Weizerbildung zur Erzieherin 

Kommentar von JanaS1998 ,

Also wenn du danach erzieherin werden willst empfele ich die ausbildung zu Sozial assestentin oder das was ich halt mache, beides brauchst du nicht

Antwort
von DuzahlstDas, 78

also meine schwester hatte sozialpädagogik studiert und sie fand es kackeneinfach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten