Ist es normal das man kopfschmerzen kriegt wen man im Bett liegt morgens und nicht aufstehen will obwohl man längst wach ist?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, das ist sehr verbreitetes Phänomen. Manche nennen es sogar Liegekopfschmerz . Tatsächlich handelt es sich oft um Haltekopfweh. Dabei wird die Halswirbelsäule unnatürlich länger als nötig belastet / "verschoben" und verursacht vom Nacken ausgehend bis hoch zum Hinterkopf einen Nervenschmerz. Wenn Du zum Beispiel gerade im oberen (seitlichen) Stirnbereich Kopfweh hast, aber das Gefühl hast, es käme vom langen Liegen oder so, dann lokalisiere mal den tatsächlichen Druckpunkt des Schmerzes, der nur ausstrahlt. Wenn Du am Hinterkopf ankommst, dann ist es oftmals klar - kommt von Halteschäden/-fehlern und der Halswirbelsäule. In dem Moment bräuchtest Du eigentlich einen Masseur für den Rücken-/Nackenbereich. Übliche Tabletten gegen Kopfweh übrigens - die dürften bei sowas nicht helfen. Eine Massage hingegen sofort --- Wirbeleinrenken usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jaa kenne ich ^^ Kopfschmerzen sind unerträglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?