Frage von affenhobbit, 385

Ist das wirklich Neurodermitis?

Ich weiß ihr seid (fast) alle keine Ärzte aber vllt kennt sich jemand damit aus. Auf den Bildern sind einige betroffene hautstellen auf denen es immer unterschiedlich aussieht.

Die Diagnose bekam ich vor Ca. 4 Monaten,vorher hatte ich nie Probleme damit. Ich habe ein belastungsasthma und eine nickelallergie,und der dermographius war weiß. Nehme zur Zeit fexofenadin,was nicht hilft,ich soll es Aber trotzdem nehmen (warum?!) Die Diagnose bekam ich in der hautklinik,das hat 10 Minuten gedauert. Mein hautarzt hat mich dort hin überwiesen weil nichts geholfen hat. Cetrizin in ziemlich höher Dosierung und fenistil als Tablette nicht. Auch nicht die Parasiten tabletten aus der tropenmedizinischen Abteilung nicht (erste Diagnose meines hautarztes war scabies Befall) nachts ist es deutlich schlimmer,egal ob ich im bett bin oder wach. Nehme zum schlafen (kann ich wegen dem Juckreiz nicht) dipiperon. Mein hautarzt hat auch stellen frisch gekratzt gesehen und hat gesagt wenn es Grad gekratzt wurde sieht es aus wie eine nesselsucht,was aber nicht sein kann,weil es nur dann so ausschaut. Cortisonhaltige salben helfen ein paar Minuten gegen den Juckreiz,polaneth lotion bis zu einer halben Stunde. Beide meiner nippel sind beide rot und schuppig aber davon gibt's natürlich kein Bild

Antwort
von mava12345678910, 208

ich habe ja auch neurodamitis das was du hast könnte auch neurodamites sein bei mir ist es so ich habe ganz ganz leicht neurodamites und eine zeit lang habe ich immer hinter meinem ohr gekratzt und dann war alles hinter dem ohr offen das ohr wäre mir fast abgefallen ich hatte eine kreme verschrieben bekommen die hatte vorne auf der verpackung einen löwen . das krazen verschlimmert die wunde hör einfach mit dem krazen auf.

Antwort
von Sabrina0211, 182

Mein Sohn hat Neurodermitis und das auf den Bilder ist ganz bestimmt keine Neurodermitis

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten