Frage von cosplay97, 176

IsoGalen = Aknenormin?

Hallo Community! Direkt zur Problematik.. Ich bin 19 Jahre alt, 1,75m groß und wie etwa 65 kg. Ich leide seit einiger Zeit unter mittlerer bis schwerer Akne. Mein Hautarzt hat mir daraufhin die Tabletten "Aknenormin" verschrieben. Da ich aber Mitglied bei der AOK bin habe ich die Tabletten "IsoGalen" mit nach Hause bekommen. An sich ist der Wirkstoff bei beiden der gleiche (Isotretinoin), aber dennoch gibt es doch Abweichungen was Dosierung von anderen Stoffen wie Pflanzenölen etc. anbelangt oder? Auf der Packungsbeilage von IsoGalen steht beispielsweise, dass die Tabletten fruchtschädigend wirken können, auch wenn das jetzt nicht auf Männer zutrifft, besteht bei Aknenormin nicht Gefahr.. Des Weiteren sind die Foreneinträge von IsoGalen im Vergleich zu Aknenormin weitgehend negativ angehaucht, worüber ich mir dann schon einige Gedanken mache. Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen der selber schon mit solchen Tabletten Erfahrungen gemacht hat. Ich bin was das Thema angeht ein wenig paranoid wegen den ganzen Nebenwirkungen :(

Antwort
von DasOrkO, 135

Hallo Cosplay97,

ich kann dein Problem gut verstehen da ich in meiner Jugend selber mit Akne zu kämpfen hatte.

Sich eine zweite Meinung einzuholen ist auch wirklich eine gute Idee.

Da es sich bei dir allerdings nicht um irgendwelche Pickelchen zu drehen scheint, solltest Du dir in der angelegenheit nur Rat bei einem Arzt holen statt in Internetforen.

Wenn Du dir unsicher bist was die Diagnose deines Artztes angeht: Such einen zweiten Arzt auf und erkläre ihm die Sachlage. Irgendwelche Mittelchen zu benutzen kann gefährlich werden, da dein Hautbild niemandem hier bekannt ist. Glaub mir wenn ich dir sage dass Du das nur von einem Arzt beurteilen lassen solltest!

Viel Erfolg und gute Besserung.

DasOrkO

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community