Was sind das genau für Blasen am Fuß?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

mir kommt das bekannt vor: ich habe ab und zu kleine Bläschen gefüllt mit Lymphflüssigkeit(?), zwischen den Fingern und am Fuss.

Bei mir kommen und gehen sie. (Ist eine Sache von ein paar Wochen)

Wenn ich das habe, jucken die Bläschen. Ich habe dann das Bedürfnis sie mit einer Nadel aufzupieksen, damit die Flüssigkeit rausläuft (mich stört der Druck in den Blasen)..Das Öffnen der Blasen verschafft mir Erleichterung, dem aus medizinischer Sicht aber sicher abzuraten ist. (Infektionsgefahr!).

In meinem Umfeld wird das "Hitzebläschen" genannt. Ich bekomme das auch meist wenn es warm ist, ich habe sie aber auch schon im Winter gehabt.

Dank steinbocks habe ich zum ersten Mal das Wort Dyshidrose gelesen. Ich habe mir den Artikel auf Wikipedia durchgelesen, das könnte passen. Man kann dort lesen: "Eine klare Entstehungsursache für das dyshidrotische Ekzem konnte bisher noch nicht ausgemacht werden."

Die Tatsache dass du das schon seit einem Monat hast, ist für mich ein Hineweis dass es Hitzebläschen/Dyshidrose sein könnten.

Falls es Dich beim Laufen oder Stehen stört, würde ich mal beim Hausarzt vorsprechen.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind Warzen. Behandle sie mit Essigessenz. Ein mit Essigessenz ggetränktes Pflaster auf die Warzen kleben, täglich wechseln, dabei vorsichtig abgestorbenes Warzengewebe entfernen. Es darf nicht bluten, da Warzen von einem Virus verursacht werden und das Blut viele Viren enthält. So lange machen, bis kein Warzengewebe mehr vorhanden ist (vorsichtiges Pieken mit einer Nagelschere tut nicht mehr höllisch weh). Vorsicht mit der umliegenden Haut, sie wird von der Essigessenz angegriffen (Hornhaut kann sich lösen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du vielleicht auch an den Händen kleine unter umständen juckende Bläschen?Vielleicht hast du es ja auch noch nicht bemerkt. Schau dir mal die Hände ganz genau an! Besonders die Innenseiten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieht aus wie dyshidrose... Das haben einige Menschen im Sommer. Mir hilft Bepanthen immer wenn ich es an den Händen habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es mal bei ner medizinischen Fußpflege.

Nicht wegen der Diagnose allein, sondern auch zur Abhilfe.

Die Leute kennen sich mit Füßen und solch Geschichten echt aus. Erfahrungswert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung