Frage von sebastianweber, 46

Ich verstehe nicht was Edelgase sind, Sie haben ja 8 Außenelektronen, doch dann müsste das ganze Periodensystem Edelgase sein,da sie ja über 8 Elektronen haben?

Expertenantwort
von DieChemikerin, Community-Experte für Chemie, 46

Hi,

ich glaube, du verstehst da was falsch.

Die Edelgase haben acht Elektronen auf der äußersten Schale.

Die anderen Elemente nicht! Sie wollen aber, wenn sie reagieren, Edelgaskonfiguration erreichen. Das heißt, sie geben so viele Elektronen ab bzw. ehmen so viele Elektronen auf, bis dies der Fall ist. Die meisten Reaktionen sind solche Reaktionen. Es gibt natürlich auch Protonenübertragungsreaktionen, aber das ist mal 'ne andere Geschichte.

Jedenfalls haben die Elemente, wenn sie als Ionen vorliegen oder in Verbindunge sind, Edelgaskonfiguration.

Ich hoffe, das sich helfen konnte, bei Fragen melde dich.

LG ShD

Kommentar von sebastianweber ,

Hallo, das einzige Problem ist dass auf unserem Periodensystem nicht 8 Elektronen gibt?????

Kommentar von DieChemikerin ,

Moment, du irritierst mich...

Also. Erstmal ist es so, dass das PSE (Periodensystem der Elemente) in Perioden unterteilt sind. Das sind die horizontalen "Linien". In der ersten Periode gibt es nur höchstens zwei Elektronen auf der Außeschale. Ab der zweiten Periode können immer höchstens acht Elektronen auf der Außenschale erreicht werden - wie viele Elektronen auf der Außenschale vorhanden sind, zeigt dir die Hauptgruppennummer. Die Nebengruppenelemente sowie Lanthanoide und Actinoide haben (meist) zwei Elektronen auf der Außenschale, die füllen die unteren Schalen auf.

Das ist nicht einfacher zu erklären als so...könntest du mir dein Problem bitte etwas genauer schildern?

Antwort
von ThomasJNewton, 22

Wenn du 170 cm groß bist und 60 kg wiegst, bist du schlank.
Wenn du 170 cm groß bist und 90 kg wiegst, hast du ja auch 60 kg, plus einige Extrakilos
Nach deiner Logik wärst du dann auch schlank, weil du ja mindestens 60 kg hast.

Bis auf das Helium hat eben jedes Edelgas genau 8 Elektronen in der äußersten Schale, nicht mindestens 8.

Denn es gibt mehrere Schalen, in der Praxis 7.
Bei den Elementen

  1. Wasserstoff
  2. Lithium
  3. Natrium
  4. Kalium
  5. Rubidium
  6. Caesium
  7. Francium

wird jeweils eine neue angefangen.
Das ist dann eben die äußerste.

OK, eine Zusatzregel: Wenn Na z.B. sein Elektron abgibt hat das Natriumion ja keine dritte Schale mehr, dann hat es eben die Edelgaskonfiguration von Neon, in der zweiten Schale.

Antwort
von HenrikHD, 33

Edelgase heissen so da sie nur träge reagieren.

Kommentar von DieChemikerin ,

seine Frage war eine andere.

Antwort
von elena3012, 31

Es geht darum, dass Edelgase alle 8 Elektronen in der äußersten schale haben und die anderen nicht, da die Elemente ja mehr als nur eine schale haben und sich die Elektronen dann auf die inneren erstmal verteilen und auf der äußersten dann nur der Rest ist, eben nicht 8 Elektronen

Antwort
von TheKn0wledge, 7

Edelgase haben 8 AUSSENelektronen, sie haben auf ihrer äußersten Schale 8 Elektronen. Andere Stoffe haben außen nicht 8 sondern weniger.

Antwort
von Rockuser, 16

Nicht jedes Element, das über 8 Elektronen hat, hat diese auf der Außenschale. Schau dir mal eine Zeichnung vom Bohrschen Atommodell an. Die Schalen füllen sich von Innen nach Außen.

Antwort
von Blvck, 17

Es geht ja auch um die Außenelektronen und nicht um die Gesamtzahl der Elektronen. http://www.frustfrei-lernen.de/chemie/edelgase-edelgaskonfiguration-chemie.html

Antwort
von Mondmayer, 25

Edelgase sind einatomige Gase die jeweils nach dem Bohrschen Atommodell 8 Außenelektronen haben. Da gäbe es natürlich auch noch eine Ausnahme nämlich Helium. Helium hat 2 Außenelektronen und ist trotzdem ein Edelgas.

Nur die äußerste Schale zählt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten