Frage von ichhassesommer, 150

ich schäme mich für meine Brüste-was tun?

Hallo Ihr lieben, ich habe einen Freund und ja haben auch schon miteinander geschlafen, leider ohne den Bh auszuziehen und das belastet mich. Ich würde ihm auch gerne meine Brüste zeigen, aber ich schäme mich. Auch wenn er mich lieben sollte, was er auch tut aber trotzdem. Habe auch so Komplexe mit meinen Brüsten. Als ich im Sommer mal Kreislaufprobleme hatte und mir schwindelig war, wollte der Arzt auch meine Brust sehen, meinte Nein, auch wenn es besser gewesen wäre, wenn ich sie gezeigt hätte. Auch wenn dieser viele Brüste schon gesehen hat, trotzdem! Ich habe nämlich eine Rüsselbrust. Die eine scheint OK zu sein, aber die andere... weiß nicht was mit der falsch gelaufen ist. Total ungleich und geht nach unten während die andere normal ist. Und die eine Brustwarze ist auch anders, als die anderen. Das geht echt auf die Psyche. Kann man da irgendwas machen, was Krankenkassen bezahlen?

Antwort
von st1998, 49

Glaub nicht, dass OPs wie diese die Krankenkasse zahlen würde :/
Und ich verstehe auch, dass es dir unangenehm war vor dem Arzt. Wäre mir auch, egal ob ich die perfekten Brüste hätte oder nicht. Aber ich finde, vor deinem Freund musst du dich echt nicht schämen. Er soll dich so schön finden, wie du bist. Wenn er dich deswegen beleidigen würde, würde ich mir an deiner Stelle echt Gedanken darüber machen, ob er der richtige Freund ist. Und jede Brust ist schön, egal wie geformt und wie groß. Jeder hat was an sich auszusetzen. Ich z.B finde meine zu riesig, auch wenn manche meinen, die Größe ist schön. Ich hoffe, ich konnte dir wenigstens einbisschen Mut machen :| :)

Antwort
von Seanna, 55

Nö.

Das ist ein rein kosmetisches Problem und wird daher zu Recht nicht von der Allgemeinheit in Form von Beiträgen bezahlt.

Insbesondere bei einer leichten Form und auch noch selbst diagnostiziert nicht.

Ausgewachsen bei einer schweren Form und nachgewiesener jahrelanger psychischer deutlicher Beeinträchtigung (nicht unwohl fühlen sondern klinische Depression und ähnliches) gibt es Möglichkeiten... Das ist aber niemandem zu wünschen und mit Sicherheit nicht vorzutäuschen.. das geht mit psychologischer Behandlung und Gutachten einher.

Ungleiche Brüste sind übrigens eher Regel als Ausnahme und auch ausgeprägt vorstehende Warzenhöfe speziell bei kleineren Brüsten nicht selten.

Antwort
von lilachen14, 34

also erstmal, wenn dein Freund dich liebt, wird er das doch akzeptieren! jeder Mensch ist anders & ändern wirst du wahrscheinlich nichts können.. außerdem wird er deine Brüste wahrscheinlich eh gut finden, wie jeder Kerl eben ;) nimm dich einfach so, wie du bist :)

und sonst würde ich vielleicht mal einen speziellen Arzt aufsuchen. Vielleicht auch mal nen bisschen im Internet stöbern, was man da machen kann :)

Antwort
von ohsoinsane, 37

Erstmal solltest du dich so akzeptieren wie du bist. Es gibt Leute denen ein Arm oder Bein fehlt, andere die Blind sind, zu dick, zu dünn, dies und das. Was ich damit meine ist, dass du immer dankbar sein solltest, egal was Sache ist. Ich selbst habe eine besch******* Haut, ich bin ehrlich, dass ich nicht ganz zu frieden bin, jedoch bin ich dankbar dafür dass es nicht schlimmer als das gekommen ist. Und deshalb solltest du deine Einstellung schnell ändern. Ach und falls dich dein Freund nicht akzeptieren sollte, dann würde ich ihm die Tür zeigen, wenn ich du wäre ;)

Antwort
von Akka2323, 69

Was sagt der Frauenarzt?

Kommentar von ichhassesommer ,

Da habe ich die auch noch nie gezeigt. Eigentlich sollte ich es, aber nein. Dazu schäme ich mich zu sehr.

Kommentar von Akka2323 ,

Und wie soll er Dir dann helfen?

Kommentar von ichhassesommer ,

Was bringt mir das, wenn ich sie dort zeige, außer mich zu blamieren.Die Frage war, ob irgendwas die Krankenkasse bezahlt

Kommentar von Akka2323 ,

Um das zu entscheiden, müßte die mal ein Arzt sehen, oder meinst Du, die operieren Dich mit BH an?

Antwort
von Lenab000111, 24

Wie alt bist du den? Vor 18 wird dich sicher niemand operrieren. 

Du kannst aber  mal zu Ärzten gehen und dich beraten lassen und einen Antrag bei der Kasse stellen. Denn bis das durch ist, vergeht bestimmt mal ein halbes bis 3/4 Jahr. 

Kommentar von ichhassesommer ,

Ich bin 19.. ok

Kommentar von Seanna ,

Wohl kaum. Einen Antrag abzulehnen dauert keine 9 Monate.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten