Frage von activethc, 77

Ich habe meine Oma beklaut und es zugegeben. War es eine gute Entscheidung?

Guten Tag. Ich M / 17 habe vor ein paar Wochen meiner Oma 20 Euro geklaut. Sie lagen einfach in so einer Schublade und ich weiß nicht, was in meinem Kopf los war, dass ich sie mir einfach genommen habe.

Meine Oma bedeutet mir enorm viel. Ich würde ihr bei allem helfen. Ich besuche sie regelmäßig und wir verstehen uns echt super. (Das macht es ja noch schlimmer eigentlich...)

Jetzt hat sie mich gestern gefragt, ob ich Geld genommen hätte. Ich stritt es vehement ab und sie sagte, dass sie es mir glaubte.

Doch heute Nacht packten mich enorme Schuldgefühle und ich beschloss sie heute Abend anzurufen und zu beichten. Das habe ich jetzt getan. Sie sagte, es sei kein Problem. Sie kehrte es förmlich unter den Tisch... Ich habe ihr auch sehr oft beteuert, wie leid es mir täte und habe ihr natürlich versprochen, das Geld zurückzugeben.

Denkt ihr, dass sie mir nun nicht mehr vertraut, oder, dass sie wie vorher sein wird? Denn ich habe sie gestern ja belogen. Aber ich hatte halt ein unglaublich schlechtes Gewissen und das ist für mich auch so der Punkt an dem ich mir sagen kann, dass ich mit mir im Reinen bin. Ich hätte mir Sorgen um mich gemacht, wenn ich es weiterhin verschwiegen hätte.

Antwort
von wilees, 38

Erst einmal positiv, das Du den Mut gefunden hast es doch noch zuzugeben.

Ich denke das Vertrrauen musst Du Dir erst wieder " verdienen ".

Sei also nicht sauer, wenn sie zukünftig öfter etwas hinterfragt oder zusätzliche Erklärungen benötigt.

Antwort
von AndyNight, 42

Der Punkt dass du dich entschuldigt hast und es zugegeben hast zählt. Sie ist deine Oma, Menschen mit größerem Herzen findest du im Nrmalfall nicht also wird sie nicht weiter böse sein denk ich :)

Antwort
von RowenaRawenclaw, 26

Es war eine gute Entscheidung es zuzugeben. Das war nämlich wirklich ehrlich...

Antwort
von DocOmniscient, 16

oh man... das war volkommen falsch, man verrät seine straftaten nicht. schweige nächstes mal wie ein grab, wenn du deine familie wieder mal beklaust oder andere straftaten begehst. nur ein idiot gibt seine taten zu, was ist denn, wenn du mal vor gericht landest, da hält man auch den mund oder bei den cops. jetzt hast du den ärger an der backe und deine oma wird dich immer hassen dafür.

Kommentar von lottlott ,

Was für eine bescheuerte Antwort! Du bist also ein Mensch der für seine Fehltaten nicht einsteht?Traurige Welt in der du da lebst!

Kommentar von DocOmniscient ,

hast n besseren vorschlag? ich klaue halt oft, soll ichs jedesmal etwa zugeben, dann wär ich schon längstim knast. sind nicht alle mit nem goldenen löffel im arschh geboren wie du...

Kommentar von activethc ,

Wenn du das mit dir ausmachen kannst, dann mach es halt. Aber ich kenne da so einen Spruch:

"Das Leben ist wie ein Kaufhaus. Du kannst dir alles nehmen was du willst, aber irgendwann kommt die Kasse."

Denk mal drüber nach :)

Antwort
von activethc, 14

Danke an alle Personen, die geantwortet haben!

Hoffe meine Oma sieht das wie ihr, aber es hat meinen Stress echt gekillt, dass andere auch so denken wie ich :)

Antwort
von evii27, 41

Die Beste!.

Die wahrheit ist immer der richtige Weg. Vielleicht ist ihr Vertrauen zu dir etwas beeinträchtigt oder sie sieht es als Erwachsenes Verhalten. Aber es war eine gute Entscheidung und das schreibt sie dir sicher hoch an ! 

Ps.: Großen respekt vor deinem Mut!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community