Frage von IAskALot, 273

Ich habe ein EKG Gemacht, wie sind die Werte im ganzen?

Mein Arzt hatte bei dem EKG nur mit den Händen überm Kopf zusammen geschlagen. Ich war ganz ruhig, kam aus dem Wartezimmer und habe dann das EKG anfertigen lassen, also nichts sportliches vorher getan. Sind die Werte wirklich derart schlecht? Ich kann bis auf die Herzfrequenz keine der anderen Werte auslesen.

Antwort
von garfield262, 65

Moin,

also zunächst zum EKG: Augenscheinlich ein Sinusrhythmus, also eine normale Erregungsbildung. Jede P-Welle (Ausdruck einer Vorhoferregung) sieht morphologisch gut aus und wird von einem QRS-Komplex (Kammererregung) beantwortet. Auch die QRS-Komplexe sehen normal konfiguriert aus. Es findet sich zwar eine Spaltung in ihm, welche in I als kleine Kerbung des absteigenden R, in III als Kerbung des aufsteigenden R und besonders manifest als M-Konfiguration in aVL zu erkennen ist, allerdings sehe ich diese als unspezifisch an. Dazu muss allerdings auch gesagt sein, dass hier nur die Extremitätenableitungen und nicht die Brustwandableitungen zu sehen sind und sich ohne diese ohnehin keine zuverlässige Aussage treffen lässt. Hinsichtlich der ST-Strecke ist weder Hebung noch Senkung zu erkennen und auch die T-Welle sieht normal konfiguriert aus; also auch keine Blockbilder (QRS <110 ms) oder Rückbildungsstörungen. Die Zeiten sind alle in der Norm und auch ein abnormer Lagetyp ist nicht zu erkennen; laut Gerät Indifferenztyp, ich würde Pi mal Daumen einen Linkstyp abschätzen, aber das ist jetzt auch nicht kriegsentscheidend. Weswegen nimmst du eigentlich die Betablocker?

Zu deinen Symptomen: Kopfschmerzen sind sehr unspezifisch. Die Ursachen können vielfältig sein, von Stress über Bluthochdruck bis zu neurologischen Erkrankungen. Ob deine Migräne (wenn es denn tatsächlich eine ist) und das Nasenbluten in Zusammenhang stehen bleibt zu klären. Klassischerweise würde man bei gleichzeitigem Auftreten von Kopfschmerz und Nasenbluten von einer Blutdruckspitze (einem hypertensiven Notfall) ausgehen, allerdings gibt es auch diverse andere Möglichkeiten. Um eine gesicherte Diagnose zu erhalten sind weitere Untersuchungen angezeigt; ggf. kann eine Behandlung mit Triptanen unter Aufsicht eines Neurologen zur Besserung des Migränekopfschmerzes führen. Denkbar wäre z.B. auch, dass der akute Migränekopfschmerz zu einem Blutdruckanstieg und damit zum Nasenbluten führt. Genauso möglich ist es aber auch, dass Kopfschmerz und Nasenbluten in keinem Zusammenhang stehen und nur zufällig gemeinsam auftreten. Um diese Fragen zu beantworten solltest du, wie bereits gesagt, bei einem Spezialisten vorstellig werden.

Ich hoffe, dir damit ein wenig weitergeholfen haben zu können. Hast du sonst noch Fragen?

Lieben Gruß ;)

Kommentar von nachtlicht1978 ,

Plausibler und detaillierter hätte man das kaum bewerten und formulieren können.

Es gibt sie also doch noch, die wirklich befähigten GF Mitglieder.

Meinen Respekt!

Kommentar von garfield262 ,

Vielen Dank für die freundlichen Worte, freut mich zu hören!

Lieben Gruß ;)

Antwort
von Mell1990, 87

Mein Puls sieht beim Ruhe-EKG genauso aus wie deiner.
Versuch mal zuhause inruhe selbst zu messen oder jemand anderes, vielleicht lags nur an der Aufregung.
Meiner war immer viel zu hoch und jetzt hab ich einmal am Tag eine Tablette und es geht mir damit viel besser.

Antwort
von user8787, 100

Ich bin mir sicher dein HA hat dir das EKG erklärt. Wäre Gefahr im Verzug hätte dein Arzt sofort handeln müssen ( Überweisung, Klinik ) . 

Den hohen erkläre ich mit deiner Aufregung.....das geht vielen Leute so wenn die beim Arzt sind.



Kommentar von user8787 ,

+ Puls , sry

Kommentar von IAskALot ,

Ich habe diesen Ruhepuls schon länger (6 Jahre) und werde hin und wieder in eine Klinik verwiesen, habe eine Zeit lang auch Beta Blocker bekommen. Ich war an dem Tag ambulant bei einem Arzt den ich soweit nicht kannte, es war eine Routine Untersuchung. Ich war an dem Tag nicht wirklich aufgeregt, solche Maßnahmen habe ich schon öfter ergreifen müssen und daher ist es ganz normal für mich. Ich hatte nur nicht zuvor den Zettel für eine Weile in der Hand, musste sie ja zum Arzt bringen, daher das Foto. 

In letzter Zeit habe ich vermehrt täglich Nasenbluten und Migräne Anfälle, daher war ich etwas besorgt und wollte nachfragen ob es was damit zu tun haben könnte.

Kommentar von user8787 ,

Hier sollte ein Kardiologe die Therapie überarbeiten . 

Mit Betablockern bekommt man Tachykardien eigentlich ganz gut in den Griff, ob die mit  einer evtl. Migränemedikation kombinierbar sind sollte der Facharzt vor Ort checken. 



Antwort
von FelixFoxx, 131

Das EKG sieht nicht normal aus, es ist nicht nur eine Tachykardie wegen der Herzfrequenz, sondern auch die Form ist sehr stark abweichend. Falls es Dein Hausarzt war, geh bitte umgehend zum Kardiologen.

Kommentar von Griesuh ,

Felix, wie kommst du auf diese absurde Aussage?? Wegen dem hohen Puls?

Evtl. war es ein Belastungs EKG.

Kommentar von FelixFoxx ,

Es war laut Frage ein Ruhe-EKG, außerdem ist der Ablauf von P bis U nicht der Norm entsprechend.

Kommentar von garfield262 ,

Was genau ist denn deiner Meinung nach hier nicht der Norm entsprechend, von der unspezifischen QRS-Spaltung abgesehen? Eine U-Welle sehe ich da nicht...

Kommentar von user8787 ,

Ich sehe auch nix bedrohliches, außer das der Pat.evtl. aufgeregt war. 

Kommentar von IAskALot ,

Ich habe diesen Ruhepuls schon länger (6 Jahre) und werde hin und wieder in eine Klinik verwiesen, habe eine Zeit lang auch Beta Blocker bekommen. Ich war an dem Tag ambulant bei einem Arzt den ich soweit nicht kannte, es war eine Routine Untersuchung. Ich war an dem Tag nicht wirklich aufgeregt, solche Maßnahmen habe ich schon öfter ergreifen müssen und daher ist es ganz normal für mich. Ich hatte nur nicht zuvor den Zettel für eine Weile in der Hand, musste sie ja zum Arzt bringen, daher das Foto. 

In letzter Zeit habe ich vermehrt täglich Nasenbluten und Migräne Anfälle, daher war ich etwas besorgt und wollte nachfragen ob es was damit zu tun haben könnte.

Antwort
von DietmarBakel, 149

Mit 23 Jahren und 1,92 m Körpergröße hast Du ganz schön Übergewicht.

Ansonsten: Alles grün.

(Das fünfte Element :-)

Kommentar von IAskALot ,

Das mit dem Übergewicht sehe ich nicht so direkt.
Mein Körper ist normal gebaut, außer im Gesicht da nimmt es etwas zu. Der Arzt hatte mich auch nicht vorher gemessen sondern pauschal geschrieben, ich bin ca 1,96m groß. Ich danke dennoch für den Kommentar.

Antwort
von Chrissibaer, 69

Der Puls ist ein bisschen zu hoch - um es genau auswerten zu können muss man es in echt haben und mit dem ekg Lineal befunden.

Antwort
von Griesuh, 66

Diese Frage wird dir dein behandelnder Arzt sehr ausführlich beantworten.

Was auffällt ist der Hohe Puls.

War das ein Belastungs EKG?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community