Frage von BrehlerBua, 321

Ich habe Angst dass mein Arzt pedophil ist, kann dass sein?

Ich M/14 war letztens beim Jugendarzt, weil ich Probleme mit meiner Brust hatte und der Arzt kam mir schon irgendwie komisch vor, und auf einmal obwohl es gar keinen Zusammenhang gab hatte er mir den Reißverschluss meiner Hose aufgemacht und wollte meinen Penis sehen, ich war geschockt in dem Moment und habe jetzt Angst in 2 Momaten zu meiner J1 Untersuchung bei dem selben Arzt zu gehen...

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Schwoaze, 155

Schon seltsam! Kannst Du nicht zu einem anderen Arzt gehen? Wirst aber wahrscheinlich zu Hause erklären müssen, warum.

Antwort
von AngJuli, 128

Hey!
Ich bin Mutter fast erwachsener Kinder und hab mal Medizin studiert. Ich sehe das also aus zwei verschiedenen Erwachsenen-Sichten und finde:
Dein Arzt hat sich völlig daneben benommen!

Wenn Du ein Problem in der Brust hast, gibt es überhaupt keinen Grund, Deinen Penis sehen zu wollen.
Wenn er den aus irgendeinem wirklich guten Grund sehen will, muss er Dich bitten, ihn ihm zu zeigen. Du machst Deine Hose auf, Du zeigst Deinen Penis! Niemals darf ein Arzt einfach so Deine Kleidung öffnen! Das macht ein Kinderarzt auch bei kleinen Kindern nicht, da tun es die Eltern.

Ich finde das äußerst bedenklich und Deine Abneigung, wieder zu diesem Arzt zu gehen, sehr gesund! Wenn Du nicht mit Deinen Eltern darüber sprechen kannst, kannst Du Dich ans Jugendamt wenden. Dort kannst Du erzählen, was Dir passiert ist. Der Arzt wird sich ja nicht nur Dir gegenüber so verhalten und die meisten Kinder und Jugendlichen werden sich nicht trauen, etwas dagegen zu unternehmen. Aber jeder muss vor diesem Mann geschützt werden!

Auf jeden Fall hab den Mut und sag Deinen Eltern, dass Du zu einem anderen Arzt gehen willst. Das ist Dein gutes Recht, keiner kann Dich zwingen, dort wieder hinzugehen. Such Dir einen anderen Kinderarzt, den findest Du sofort im Internet und melde Dich dort zur J1 an (bei der auch niemand die Hose herunterlassen muss!). Wenn Du Dich traust, kannst Du auch diesem neuen Arzt sagen, warum Du von dem alten weggegangen bist. Oder Du gehst zu einer Ärztin.

Viel Glück und Mut wünsche ich Dir!

Kommentar von BrehlerBua ,

Danke für diese gute Antwort!

Antwort
von Unterhosen96, 55

Das was der Arzt da gemacht hat ist erstens totel unnötig für die Diagnose gewesen und zweitens unter aller Sau. Denn wenn sich jemand einfach an den Genitalien (oder auch anderswo) zu schaffen macht, ist das Belästigung und wenn man es genauer nehmen will auch Körperverletzung. Du solltest das was passiert ist also auf jeden Fall melden (am besten deinen Eltern und mit denen dann die Polizei) und für deine Jugenduntersuchung auf jeden Fall einen anderen Arzt aufsuchen!

Antwort
von magnum72, 110

Nun du beschreibst Probleme mit deiner Brust. Die Brust ist auch bei Männern ein Geschlechtsmerkmal. Wenn er in dem Zusammenhang deinen Penis sehen wollte kann das durchaus im Zusammenhang stehen. Ich nenne nur einmal ein Beispiel. Das nicht auf dich gemünzt ist. Aber nehmen wir mal an Patient X ist m. und hat vergrößerte Brüste. Es wäre dann zu klären ob er einen verkümmerten Penis hat. Das könnte dann auf ein Ungleichgewicht der Hormone deuten oder aber auf eine Genetische Anomalie . Das ist wie gesagt nur ein Beispiel. Aber der Arzt müsste einmal den Penis sehen. So könnte sein Interesse Fachliche Gründe haben wovon ich ausgehe. Weshalb fragst du ihn nicht einfach wozu das nötig sein soll? Anhand seiner Erklährung kannst du dann immer noch entscheiden ob du den Arzt wechselst. 😉

Antwort
von XxDerHelferXD, 92

Grundsätzlich, nein.
Meistens wollen Ärzte immer alles sehen, um auf Nummer sicher zugehen.
Wen du dort nicht hingehen willst, dann musst du da auch nicht hingehen.
Du kannst dem Arzt auch sagen, dass du das nicht willst. Darauf muss der Arzt reagieren, ob er will oder nicht.

Viel Erfolg :)

Antwort
von DarkSoulFL, 38

1. Wenn Dir dein jetziger Arzt zu nahe kommt, geh zu einem anderen.

2. Nimm dir mal die Zeit, und setze dich (was auch anderen die hier Kommentiert haben, nicht schaden würde) mit dem Begriff "Pädophilie" auseinander. Als Tipp: DU BIST FÜR EINEN PÄDOPHILEN SCHON VIEL ZU ALT !!!

https://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%A4dophilie

Antwort
von Daisylovei, 99

Wenn du dich bei ihm nicht wohl fühlst geh zu einen anderen.

Antwort
von Wonnepoppen, 95

Ganz ehrlich?

Ich nehm dir das nicht ab!

Der Arzt macht dir die Hose nicht auf, sondern sagt höchstens, daß du es machen sollst, wenn er dich untersuchen will, was ich mir in dem Zusammenhang eigentlich nicht vorstellen kann?

Kommentar von BrehlerBua ,

Der hat mir einfach ohne irgendetwas zu sagen an den Reißverschluss gefasst!

Kommentar von Wonnepoppen ,

Dann schick deine Eltern zu ihm u. sie sollen ihn fragen, was das sollte?

Kommentar von AngJuli ,

Wieso nimmst Du ihm das nicht ab? Es besteht kein Grund anzunehmen, dass BrehlerBua hier irgendeinen fake abzieht.

Und eine Reaktion wie Deine schützt all die Männer und Frauen, die Kinder missbrauchen. Das ist immer wieder so unglaublich leicht, weil niemand es glauben will.

Kommentar von Wonnepoppen ,

nun mal ganz langsam!

Meine Reaktion schützt keineswegs Menschen, die Kinder mißbrauchen, also Vorsicht mit deiner Unterstellung, das könnte sonst nach hinten los gehen!

Ich weiß nicht, wie lange du schon hier bist, ich jedenfalls erlebte schon oft, daß viele es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen .

Deswegen einen Arzt gleich als pädophil zu bezeichnen ist einfach nicht in Ordnung!

Kommentar von AngJuli ,

Ich unterstelle Dir nichts, wenn ich sage, dass Reaktionen wie Deine es sind, die Pädophile schützen. Die bauen nämlich genau darauf, dass normal empfindenden Menschen so reagieren.

Unterstellen tust Du, nämlich BrehlerBua, dass er lügt, ohne dass Du dafür irgendeinen Anhaltspunkt hast.

Und hör auf, mir zu drohen, von wegen, das könnte nach hinten losgehen. Auf dem Niveau kann man nicht diskutieren, abgesehen davon, dass das unter Menschen, die sich nicht kennen, einfach nur lächerlich ist.

Und egal, wie viele schlechte Erfahrungen Du hier auf gf schon gemacht hast (ich übrigens auch): Du solltest jeden erst einmal ernst nehmen. Wenn der sich dann über Deine ernste Antwort kaputtlacht, ist er einfach ein Idiot. Aber Dir ist nicht der Fehler unterlaufen, auch nur einen einzigen Frager nicht ernst zu nehmen, der wirklich Hilfe braucht.

Und wenn der Arzt sich so verhalten hat, wie beschrieben, ist es sehr wohl in Ordnung, ihn als pädophil zu beschreiben. Ganz abgesehen davon, dass das niemandem wehtut, denn BrehlerBua hat ja keinen Namen genannt.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Was regst du dich eigentlich so auf?

du kriegst alles in den falschen Hals u. drehst mir das Wort im Mund herum!

du bist der Ansicht, daß er es ist u. ich nicht, was ist daran verkehrt, also laß mich jetzt bitte in Ruhe, ok?

Unter einer Drohung verstehe ich etwas ganz anderes!

Kommentar von AngJuli ,

Okay, ich nehme zur Kenntnis, dass Du Dich falsch verstanden fühlst.

Aber wenn es möglich ist, Dich so falsch zu verstehen, solltest Du Dich vielleicht bemühen, Dich verständlicher auszudrücken.

Ich kann Deinen Frust über bescheuerte Fragen hier auf gf echt verstehen, ich hab mich auch schon oft verar.... gefühlt.
Aber nicht wir, die wir darauf antworten, haben ein echtes Problem damit, sondern diejenigen, die aus einer schlimmen Situation heraus eine ernst Bitte um Hilfe an die community geben und dann beschuldigt werden, Schwachsinn zu labern.

Stellt Dir doch bitte mal für eine Minute vor, Du bist ein vierzehnjähriger Junge, der zu dem Kinderarzt geht, den er schon lange kennt, und der überschreitet eine intime Grenze in dem Maße, wie BrehlerBua er hier geschildert hat.
Ist doch klar, dass Du verstört bist und nicht weißt, wer jetzt Recht hat: Der Arzt mit seinem Verhalten oder Du selbst mit Deiner Verstörung.

Wenn Du dann vorgeworfen bekommst, Du hättest das nicht wirklich erlebt, ist das wir ein Schlag ins Gesicht.
Und diese schlimme Erfahrung möchte ich jedem ersparen, der sich hier auf gf wirklich Hilfe sucht. Und dabei ist es mir egal, wievielen blöden Schwachmaten ich auf den Leim gehe.

Kommentar von Wonnepoppen ,

einigen wir uns endgültig darauf, daß ich dem Frage Steller nichts böses wollte?

War ja nicht alleine mit meiner Ansicht!

auch 14 jährige sollten, wenn sie hier Fragen stellen mit solchen Antworten rechnen, die ich nicht, um ihm zu schaden gab, sondern, weil ich es wirklich so sah, ok?

Kommentar von TheBlackSpells ,

Ich bin ein Apfel

Kommentar von Wonnepoppen ,

Schön für dich, hoffentlich bist du auch genießbar?

Antwort
von djstini, 90

sag das deiner Mutter und geh mit ihr zu einem anderen Arzt

Antwort
von AnnnaNymous, 104

Dann geh zu einem anderen.

Antwort
von fusselchen70, 53

Ja, leider ist das möglich. 

Niemand darf dir an die Hose gehen. Der Arzt hat das nicht richtig gemacht.

Antwort
von nexoneko, 86

Also es kann wohl sein das ein Artzt deinen Körper untersucht, dies kann bei der j1 sowie auch bei der J2 sein aber auch ab und zu...es ist völlig normal nur eigentlich zieht man sich selber aus

Was sollen die Mädchen sagen die werden breitbeinig auf einen stuhl untersucht und da wird nicht nur angefasst sondern auch eingeführt also bitte

Kommentar von AngJuli ,

Was Du schreibst, stimmt einfach nicht!

Bei keiner Untersuchung müssen die Genitalien gezeigt werden, außer, man hat wirklich dort irgendwelche Probleme. Auch zu J1 und J2 gehört es nicht dazu!

Und die Mädchen werden heute auch nicht mehr sofort "auf dem Stuhl" untersucht. Inzwischen wissen die Frauenärzte, dass man das niemandem zumuten sollte, der seine Sexualität und seinen Körper gerade erst entdeckt. Solange es irgend möglich ist, wird dort auf eine körperliche Untersuchung verzichtet, selbst dann, wenn das Mädchen schon Sex hat und die Pille verschrieben haben möchte.

Kommentar von nexoneko ,

ich bin selber ein Mädchen und werde aufm stuhl untersucht

Kommentar von AngJuli ,

Wenn Du noch sehr jung bist und keine bzw. wenig sexuelle Erfahrungen hast und keine größeren Probleme zum Beispiel mit der Regel, müsste das nicht sein!

Mein Frauenarzt (der schon Ende 50 ist) hat selbst eine Tochter, die jetzt fast 20 Jahre alt ist. Er erzählte mir, dass er selbst sehr froh ist, dass er auf diese sehr belastenden Untersuchungen verzichten kann, seitdem seine Fachrichtung begriffen hat, dass man deren Nutzen gut abwägen sollte.

Kommentar von nexoneko ,

ich bin erst 14 und wurde beim zweiten mal schon untersucht!

Antwort
von Dianaartem, 18

Am besten ist, du zeigst ihn an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community