Frage von Sarnessalx, 239

Ich fühle mich sexuell zu kleinen Kindern hingezogen?

Ist das ok, solange ich meine Phantasien im Kopf behalte und sie nicht in die Tat umsetze?

Antwort
von isebise50, 53

Die sexuelle Präferenz entwickelt sich vermutlich unter Einfluss der Geschlechtshormone und weiterer biopsychosozialer Faktoren im Laufe der Pubertät. Menschen entscheiden sich nicht bewusst für oder gegen eine sexuelle Präferenz. Diese ist vielmehr ein Entwicklungsprozess, der sich für das Individuum in einem schrittweisen Erkennen und Wahrnehmen dessen zeigt, was als sexuell ansprechend/erregend empfunden wird. Der Verlauf dieser Entwicklung ist dabei wissenschaftlich noch weitgehend ungeklärt.

Mit Blick auf konkrete sexuelle Verhaltensweisen gelingt es einem Teil der betroffenen Personen, ihre sexuellen Impulse lebenslang auf der Fantasieebene zu belassen. Daher sind die Begriffe Pädophilie und Hebephilie nicht mit sexuellem Kindesmissbrauch oder sexueller Ausbeutung durch den Konsum von Missbrauchsabbildungen gleichzusetzen.

Dennoch muss bedacht werden, dass ein sexuelles Verlangen nach Kindern und/oder Jugendlichen einem sexuellen Missbrauch vorausgehen kann. Insofern ist es wichtig, dass Betroffene zum Schutze von Kindern und Jugendlichen über eine sehr gute Verhaltenskontrolle verfügen.

Schau mal hier: https://www.kein-taeter-werden.de/

Alles Gute für dich!

Antwort
von VanesLavin, 64

Es ist ja schonmal ein gutes Zeichen das du dir das eingestehst und dir Gedanken darüber machst.

Ich würde mich an deiner Stelle auch einem Arzt wenden. Wir alle sind verpflichtet Kinder zu beschützen.

Das schaffst du! Du wirst diese Gedanken los. Aber bitte hole Dir Unterstützung durch die Profis.

Lass es nicht einfach so auf sich beruhen..

LG VL

Antwort
von einhorn0850, 138

Ja. Jedoch solltest du einen Therapeuten etc. aufsuchen und mit ihm über dein Problem sprechen, das wird helfen deine ''Triebe'' zu verändern bzw. zu lindern und so weiter.

Antwort
von Tragosso, 45

Natürlich ist das okay, solange du davon nichts in die Tat umsetzt. Gedanken sind frei und gehen niemanden etwas an, außer du leidest darunter in irgendeiner Art und Weise oder glaubst es irgendwann doch umsetzen zu wollen. Dann solltest du dir Hilfe suchen.

Antwort
von Adamadam123, 136

Nein, es sollte eigentlich nicht so sein und du solltest zum Arzt gehen. Es gibt auf Seminare, in denen dir beigebracht wirst wie du auch in Zukunft damit umgehen kannst. Solltest also auf jeden Fall hin.

Antwort
von 2001Jasmin, 133

Hallo,
Ja, aber wirklich solange du sie nicht in tat umsetzt!!

Antwort
von dGxXDavidXx, 125

Ich würde mal mit einen Psychologen darüber sprechen den gesund ist das nicht vermute ich mal

Kommentar von Whimbrel ,

Bei psychischen Störungen etc. von "gesund" bzw. "krank"  zu sprechen, finde ich unangebracht.

Antwort
von potter656, 76

Hallo,
es gibt seiten im Internet da kannst du dich informieren. Such am besten auch einen Arzt auf oder Besuch eines der Seminare.
Lg

Antwort
von Whimbrel, 104

So lange Sie Ihre Fantasien im Kopfbehalten und nicht in die Tat umsetzen ist es NOCH ok. Sollten Sie aber den Drang verspüren, es in die Tat umzusetzen, gehen Sie umgehend zum Psychiater. Ärzte haben Schweigepflicht, deswegen werden Ihre Verwandten das auch nicht herausfinden. Es gibt sehr viele Leute mit diesem Problem, nicht alle sind Täter oder werden zwangsläufig Tätern. Aber ich bitte Sie darauf zu achten, dass es nicht immer mehr mehr zum in die Tat umsetzen tendiert.

Antwort
von Prototyp111, 37

Es ist nicht ok so etwas allgemein zu denken geschweige denn in die Tat umzusetzen. Du sollst dir dringend Hilfe suchen. Solang sich nicht jemand selbst hilft...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten