Frage von Manuel129, 106

Ich bin total unfreundlich geworden?

Als Kind habe ich immer jeden gegrüßt und angelächelt und heute, ich saß im Zug, hat mir ein Herr guten Appetit gewünscht, als ich gerade eine Mahlzeit zu mir nehmen wollte; ich war so erschrocken, dass ich nur ein (fast schon unfreundliches) danke sagen konnte, kein Lächeln, ich hab ihn nicht mal angesehen.

Danach fühlte ich mich die ganze Zeit über schlecht, schließlich sollten solche menschen doch für ihre nette Art belohnt werden, aber ich konnte nichts mehr zu ihm sagen, aus Angst, er wolle gar nicht wirklich mit mir sprechen und wünschte mir, er hätte niemals etwas gesagt.. ich glaube ich traue mich einfach nicht mehr, aus Angst die Leute würden nicht zurücklächeln, oder grüßen, was sie wahrscheinlich auch nicht täten.. Aber was wenn jeder so denkt?

Bei Freunden bin ich dann immer total nett und hilfsbereit und ich wünschte wirklich, ich könnte zu jedem so sein, aber ich schaffe es einfach nicht. Kennt das jemand? Wahrscheinlich viele.. könnt ihr mir mal eure Erfahrungen zu dem Thema sagen, eventuell Ansätze/Lösungen, wie man es schafft, freundlicher zu werden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Virginia47, 27

Ich bin zwar nicht total unfreundlich geworden. Aber ich war in mich gekehrt mit all meinen Sorgen und Nöten. Und hoffte nur, dass mich keiner beachtet. Und so war es auch. Nicht mal die Straßenhändler, die ja bekanntlich jeden anquatschen, sprachen mich an. 

Ich war dann aus einem anderen Grund bei einem Psychologen. Und der gab mir die Hausaufgabe, wildfremde Leute auf der Straße anzusprechen - nach dem Weg oder der Uhrzeit zu fragen. Oder wenigstens freundlich zu grüßen. 

Da kann nicht viel passieren. Die siehst du normalerweise nie im Leben wieder. 

Das kostete zwar anfangs Überwindung. Übte aber ungemein. So wuchs mein Selbstwertgefühl. 

Heute mache ich es zu meiner täglichen Übung, fremde Menschen freundlich lächelnd zu grüßen. Die meisten freuen sich darüber und lächeln freundlich zurück. Und wenn es einer nicht macht, beziehe ich es nicht auf mich. Vielleicht hat er einen schlechten Tag. Oder ist generell unfreundlich. 

Also glaube ich auch nicht, dass du total unfreundlich geworden bist. Du hast nur ein paar kleine Probleme mit deiner Wahrnehmung. Bei deinen Freunden bist du ja anders. 

Kommentar von Manuel129 ,

Danke, das hilft mir wirklich sehr, werde das auch mal versuchen =)

Kommentar von Virginia47 ,

Nur Mut. Du hast nichts zu verlieren - nur zu gewinnen. 

Antwort
von zenuu, 59

Ich bezweifle das du unfreundlich bist. Eher unentschlossen. Versuch einfach fremde Personen zu grüßen, du bekommst dadurch ganz bestimmt ein besseres Gefühl und wirst entschlossener! :^)

Kommentar von Manuel129 ,

denke nicht, dass ich das hinkriege..^^ Hm.. könnte vielleicht in einer fremden Stadt anfangen, da bin ich wahrscheinlich etwas lockerer.. danke =)

Antwort
von jobra0710, 57

Wohnst du vielleicht in Wien ;)

Kommentar von Manuel129 ,

nein^^ wieso fragst du? Sind in Wien alle unfreundlich? Gerade Wien unfreundlich eingegeben, da kamen nicht nur ein paar Artikel =P

Kommentar von jobra0710 ,

Ja, Wien ist in Österreich bekannt dafür :D

Kommentar von seestern333 ,

Wiener können unfreundlich sein, muss aber nicht :)

Kommentar von jobra0710 ,

sagte ein überzeugter wiener :D

Kommentar von seestern333 ,

Tatsächlich! :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community