Ich bin seit 3 1/2 Jahren Großmutter und habe meinen Enkel noch nie gesehen. Habe ich ein Umgangsrecht?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es gibt immer Gründe wenn es keinen Kontakt gibt. Ich und mein Mann sind in der gleichen Situation. Unseren Enkel 9 Jahre haben wir seit 2 Jahren nicht gesehen. Wir haben dagegen geklagt. Leider erfolglos. Trotz sehr engen Verhältnis zu unserem Enkel. Und das zweite Enkel kennen wir gar nicht. 2 Jahre alt. Um so mehr Zeit vergeht, umso mehr entfernt man sich. Wir lassen jetzt alles ruhen und hoffen dass unser Enkel allein den Weg zu uns findet. Die Eltern wissen überhaupt nicht was sie ihren Kindern nehmen. Nur aus lauter Frust und Hass. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DellaMano
12.03.2016, 11:36

vielen Dank. Ich habe schon eingesehen, dass ich da keine Chance habe, jedoch deswegen auch meine Konsequenzen gezogen. Ich habe meine Tochter enterbt und statt dessen eine andere Tochter adoptiert. 

0

Nach § 1685 Abs. 1 BGB besitzen auch die Großeltern das Recht zum Umgang mit ihren Enkelkindern.

Voraussetzung dafür ist nur, dass dies dem Kindeswohl entspricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maja11111
16.02.2016, 10:02

voraussetzung dafür das es dem kindeswohl entspricht, ist dass ein sehr guter und enger kontakt bestand. tut es aber nicht, also leitet sich kein umgangsrecht ab.

0

Die frage ist eher, aus welchen gründen du dein enkel noch nie gesehen hast.?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DellaMano
15.02.2016, 15:13

weil es meine Tochter nicht will, den Grund dafür kenne ich nicht.

0
Kommentar von pemali
15.02.2016, 15:14

Dann besuch sie doch einfach.... Was ist schon dabei.

0

Wenn der Umgang dem Kindeswohl dient, was aber nachgewiesen werden muss, kann man versuchen, seinen Wunsch herbeizuführen.

Bestehen denn relevante Gründe, warum du bisher keinen Kontakt hattest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DellaMano
15.02.2016, 15:10

weil meine Tochter nach einem Konflikt den Kontakt zu mir abgebrochen hat.

0

Ja, das hast du und du kannst das sogar notfalls einklagen.

Ob das allerdings der richtige Weg wäre, besonders für das Kind, wage ich zu bezweifeln. Denn in einem vergifteten Umfeld, kann sich kein Guter Umgang entwickeln.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn ein sehr enger kontakt zwischen enkel und großeltern bestand, dann entspräche umgang dem kindeswohl. da garkein kontakt besteht, das kind noch nie gesehen wurde, besteht auch kein umgangsrecht.

es wird einen grund haben, warum diene tochter keinen kontakt möchte. vielleicht räumst du die probleme zwischen deiner tochter und dir erstmal aus dem weg. dann kannst du fragen ob du ihr kind kennenlernen darfst.

bei sehr guten kontakt zwischen großeltern und kind bestünde ein umgangsrecht von 2-3 stunden im monat. wenn du dein kind um verzeihung bittest, dann könnten das wohl mehr als zwei stunden im monat werden. dazu gehört vertrauen und das hat sie zu dir momentan nicht, mit grund nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, auch Großeltern haben ein Umgangsrecht, das sogar gerichtlich eingeklagt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja - und Du kannst das sogar einklagen.

Habe ich erfolgreich gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bestie10
15.02.2016, 15:11

und was bringt es ...

2
Kommentar von maja11111
16.02.2016, 10:06

sie kennt ihren enkel aber nicht und wird somit auch kein umgangsrecht bekommen, da keine bindung besteht.

1

Ja,im Prinzip hast du das.Das müßstest du allerdings einklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?