Frage von Biggi260177, 61

HWS und BWS MRT Befund kann mir den Bitte wer erklären?

Kann mir jemand den MRT Befund der HWS und BWS übersetzen? Hallo kann mir bitte jemand den Befund verständlich erklären? -Unter Untersuchungsbedingungen leichte Steilstellung/Streckfehlhaltung der HWS. Keine Gefügestörungen. -Mehrsegmental geringe Bandscheibenprotrusionen, im Segment BWK 6/7 mit initialem Myelonkontakt. Keine ableitbare Nervenwurzelbedrängung.Keine knöcherne neuroforaminale oder Spinat Stenose. -Initiale Degeneration der kleinen Wirbelgelenke, keine wesentlichen Arthrosen. Ich Danke schon im Vorraum für die Erklärung. , das ich auch weiß wie es der Wirbelsäule geht 😊 1 Bearbeiten 0 Antworten Mehr

Antwort
von Split11, 38

Leichte Steilstellung: das deine Halswirbelsäule eine leite Verfomrung hat bzw Steilstellung

Mehrsegmental geringe Bandscheibenprotrusionen:
- oder Bandscheibenvorwölbung in mehreren Wirbeln. Wenn sich die Bandscheibe nach außen wölbt, ohne das die Bandscheibe einreißt ( Bandscheibenprolaps)

initialer Myelonkontakt: das Myelon ist dein Rückenmark, das Rückenmark ist eine Leitungsbahn aus Nervengewebe. Es leitet Informationen vom Gehirn in den Körper und umgekehrt. Initial beudeutet glaub ich beginnend, also ein beginnender Kontakt mit dem Myelon bei den Wirbeln 6 und 7 der brustwirbelsäule.

Die Kleinen Wirbelgelenke haben eine beginnende Degeneration. Die kleinen Wirbelgelkenke sind die Gelenke die 2 wirbel miteinander haben. #

Und eine knöcherne neuroforaminale oder Spinal Stenose.( Nicht Spinat ;P )

Stenose ist eine Verengung, eine Spinalstenose wäre demnach eine Rückemarksverengung

Neuroforaminal: dort wo die Nervenzellen aus dem Wirbelkanal in die peripherie Austreten ( in den Körper gehen )

hoffe das hilft dir weiter. ich gebe keine 100% Garantie aber müsste so stimmen ;)

Kommentar von Biggi260177 ,

Hallo,vielen Dank für deine Erklärung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community