Frage von Muggi34, 183

Hilft das AB Amoxi (Amoxicilin) 1000mg wirklich gegen Eiter und geschwollene Backe?

Hallo,

ich hatte die vergangenen Tage extreme Zahnschmerzen an einem gesplittetem Zahn. Diese habe ich dann erst 2-3 Tage mit Novaminsulfon Tropfen bekämpft. Als es mir dann zu lässtig geworden ist, jede 4 Stunden mir 40 Tropfen zu verabreichen und ich zudem noch eine total dicke linke Backe bekommen habe, hatte ich mich gestern entschlossen, zu meinem zahnarzt zu gehen.

Er hat geröngt und sagte ich hätte Eiter dort am abgstorbenen Zahn. Er sagte entweder wir machen einen Schnitt oder er gibt mir ein Antibiotikum mit, daß der Eiter von alleine weggeht und die Schwellung zurückgeht. Danach müsste dann der Zahn gezogen werden.

Nun nehme ich seit gestern Abend AMOXI 1000 mg ein. Pro Tag jeweils 3 Tabletten. Nun ist es meine 3 Tablette aber bisher kaum Linderung. Würde ich zusätzlich die Novaminsulfon Tropfen nicht nehmen, würde ich die Wände hochkrabbeln.

Meine Frage:

Geht durch das AB wirklich der Eiter und die Schwellung zurück?Steht nämlich auch nichts im Beipackzettel drinnen. Und wieviel tage dauert es, bis ich eine besserung verspüre?

Antwort
von Negreira, 142

Amoxicillin ist ein Breitbandantibiotikum. Aber ob es die Erreger in Deiner Backe abtötet, kann man nicht sagen, das muß man abwarten. Sollte es nicht helfen, wirst Du noch ein anderes, 2. AB nehmen müssen.

Bis so ein Mittel seine Wirkung entfalten kann, dauert es Minimum 3 Tage. Das sind keine Allheil-Wunder-Mittel. So leid es mir tut, aber da wirst Du warten müssen. Der Schnitt wäre zwar die schmerzhaftere, aber einfachere Lösung gewesen.

Ich selbst darf Dienstag früh wegen einer ständigen Vereiterung an einer Narbe im rechten Bein nach einem komplizierten Bruch ins Krankenhaus zum Schnipseln, die Antibiotika, die ich nehme, wirken überhaupt nicht. Das wird auch sofort operiert, da steht mir sicher auch noch einiges bevor. Du solltest daher in jedem Fall, selbst wenn die Antibiose anschlägt, diesen Zahn entfernen lassen, sonst hast Du immer wieder einen Entzündungsherd im Körper. Das kann man ja vermeiden. Gute Besserung. Und nimm bei zu starken Schmerzen eben noch Schmerzmittel, bis die AB wirken.

Kommentar von Muggi34 ,

Ich nehme zusätzlich jede etwa 4 Stunden 40 Tropfen Novaminsulfon Tropfen. Eigentlich sollte man ja nur 120 Tropfen einnehmen, da ich aber 160 Kilo wiege kann ich auch bis zu 200 Tropfen am tag einnehmen. Ohne diese Tropfen würde ich kaum eine Minute ruhe haben

Kommentar von Negreira ,

Bist Du wahnsinnig? Ich bin selbst Schmerzpatient und nehme stärkere Schmerzmittel als Du, manchmal auf öfter, als ich sie nehmen soll, aber Du arbeitest sukzessive auf Magen-und Darmerkrankungen und Resistenzen hin. in 2 Tagen oder 3 wirken die Novamin nicht mehr. Was machst Du dann? Ob Du 20, 30 oder 40 Tropfen nimmst, die Wirkung ist die gleiche, die kannst Du nicht überdosieren nach dem Motto je mehr, desto besser!

Warum  läßt Du das nicht Öffnen anstatt Dich mit Medis vollzupumpen? Nach der OP mußt Du sowieso noch Antibiotika und Schmerzmittel nehmen, Du zögerst es im Grunde nur hinaus!

Antwort
von Dackodil, 129

Eine Besserung sollte innerhalb von 24 Stunden spürbar sein. (Nicht weg!)

Wenn nicht, ist es vielleicht doch besser, durch einen Schnitt Luft und Erleichterung zu schaffen.

Antwort
von sozialtusi, 113

Kann schon mal 2-3 Tage dauern, bis ein AB wirkt.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 133

Ein Antibiotikum hilft nur gegen Bakterien, die selber nicht resistent / unempfindlich gegenüber dem Antibiotikum sind. Daher kann es sein, dass die Bakterien nicht ausreichend bekämpft werden können. Ein Antibiotikawechsel sollte umgehend vorgenommen werden, wenn nach drei Tagen keine Wirkung einsetzt. Ich empfehle im Mund-Zahnbereich "Clindamycin", spreche also unbedingt deinen Arzt an...

Antwort
von sternenmeer57, 107

Bei mir war es nach 4 Tagen besser, da war auch die Wange erst abgeschwollen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community