Frage von Maaaaylin, 103

HILFE! Keinen Mut den ersten Schritt im Bett zu machen!?

Hallo, ich habe ein Problem.. Seit einer Weiletreffe ich mich mit jemandem, den ich sehr gerne mag und auch sexuell sehr attraktiv finde. Wir haben uns auch schon oft geküsst, wenn ich bei ihm schlafe kuscheln wir und 2 mal waren wir schon fast soweit miteinander zu schlafen, aallerdings hat er kurz vorher immer aufgehört.. was mich total verunsichert, ich steh total auf ihn und frage mich die ganze Zeit was los war.. er schwärmt vor anderen Leuten von mir und zeigt auch vor seinen Freunden dass er mich gern mag, dachte nämlich erst vllt steht er einfach nicht auf mich aber das ist ja wohl nicht der fall.. will er einfach dass ich den "ersten Schritt" mache? Traut er sich nicht? Bis jetzt haben wir noch nicht über sex gesprochen weshalb ich nicht weiß wie ich deen ersten Schritt machen kann/soll.. Ich bin eigentlich nicht unerfahren was sex angeht und sonst auch nicht verklemmt aber er bringt mich total durcheinander und in einer Situation in der ich den sex "antreiben" musste war ich noch nie ^^ Jemand tipps wie man ihm klar machen kann dass man ihn jetzt will (ohne es direkt auszusprechen) Liege grüße

Antwort
von dermitdemball, 37

Ich war am Anfang auch etwas zögerlich, aber als mir meine Freundin lasziv anzüglich lächelnd ein Kondom hingehalten hat, jaaaa dann ist aber ...

Kommentar von Maaaaylin ,

Darf ich fragen ob du weißt woher dein zögern anfangs kam?

Kommentar von dermitdemball ,

Verklemmt, gehemmt, schüchtern^^ -  nee, ich wollte sie nicht drängen, nicht zu viel Druck machen, nicht den Eindruck erwecken, ich will nur das EINE!

Kommentar von Wurzelstock ,

Du bist also keine unfertige Göre mehr. Ich denke deshalb, dass Du den öffentlichen Umgang mit dem Thema N°1 seit Jahren verfolgst. Offensichtlich ist dir nicht klar, dass dies gelegentlich auch im Bett fortgesetzt wird.

Die Tatsache, dass sich eine Frau mit einem Mann ins Bett legt und Petting zulässt, ist keine Gewähr, dass man es nicht doch mit einer abnormalen Persönlichkeit zu tun hat, die einem im letzten Moment moralisch eine schmiert, in dem man am verletzlichsten ist.

Selbst die vollzogene Penetration kann das nicht sicherstellen, denn es gibt sogar Charaktere, die erst ihren Kick sicherstellen, und sich danach als kampflustige Feministinnen entpuppen, die selbigen dann zu einer moralischen Attacke benutzen. Es gibt nichts, was es nicht gibt.

Selbst der Gesetzgeber unterstützt dies, was zur Vermutung Anlass gibt, dass die sich alle nichts aus Frauen machen, und deshalb Gesetze machen, wie mans nicht macht.

Gibt es dann noch von der Erziehung her moralische Bedenken bei einem Mann, ist es um so wichtiger, dass eine paarungsbereite Frau nicht nur einlädt, sondern auch das intime Vertrauen herstellt.

Antwort
von newcomer, 70

dann umarme ihn und lass deine Hand langsam zu seinem Penis wandern. Wenn er als normaler Mann reagiert hat er das Zeichen verstanden

Antwort
von Maaaaylin, 50

Ginaxx, ja ich glaube das wird wohl der einzige weg sein den es gibt um es mir und ihm angenehm zu gestalten..

Vorallem weil ich so ein Gespräch brauche um irgendwie vllt auch aus mir raus kommen zu können und ihm die Unsicherheit oder was auch immer das Problem ist nehmen zu können..  weil Momentan bin ich selbst sehr verunsichert komm mir vor wie kurz vor meinem ersten mal :D 

Antwort
von HorstdasBrot, 8

Wenn du mehr von ihm willst musst du initiativ werden. Nimm sein Ding in die Hands und du sollst mal sehen wie er abgeht.

Antwort
von almmichel, 20

Zeige ihm einfach wie SEX funktioniert. Vielleicht ist er so unerfahren. Nicht das er noch den falschen Eingang wählt..

Antwort
von julius1963, 85

Warum genießt Du eigentlich nicht diese Situation??? Warum kostest Du nicht den Reiz aus, der Dir widerfährt? Warum spielst Du nicht mit bei diesem so wundervollen Spiel? Warum brauchst Du das "Endergebnis"?

Sei doch mal ehrlich... das Schönste ist doch das Vorspiel. Er genießt es scheinbar, er macht Dich verrückt. Ein guter Liebhaber! Sei ihm also ebenbürtig und nicht auf den schnellen Orgasmus aus.

Kommentar von Maaaaylin ,

Ich genieße jeden Moment den ich mit iihm verbringe.. allerdings sind wir über küssen und erste andeutungen nicht hinaus gekommen, er hat mich noch nicht mal wirklich "angefasst" es irritiert mich einfach .. und ich bin nicht auf den schnellen Orgasmus aus aber ich finde den sexuellen akt und alles was drumherum und davor passiert sehr schön und würde es gerne mit ihm teilen aber ich bin jetzt total verunsichert und weiß nicht was ich jetzt tun kann um das zu ändern..

Kommentar von julius1963 ,

Sei nur DU. Bau Dir in solchen Dingen niemals Stress auf. Es wird geschehen. Und nochmals... ER weiß Dich zu "zelebrieren". Und wenn Dir danach ist, dann erfasse einfach seine Hand und führe sie an Deinen Körper. Einen kleinen "Wink mit dem Zaunspfahl" darfst Du Dir als Frau jederzeit erlauben! ;-) 

Antwort
von amiliii, 27

red auf jdn fall mit ihm.. wenn ihr nich drüber reden könnt solltet ihr auch keinen sex haben.. dann lieber noch bissl warten

Antwort
von Wurzelstock, 60

Hmmm... Im Bett macht man eigentlich keine Schritte. Selbst das Schlafwandeln findet außerhalb des Bettes statt.

Es geht mir völlig gegen den Strich, eine Gebrauchsanweisung zu entwickeln. Doch ich meine, dass das Glück mit dem Mund und dem Ohr anfängt. Sag ihm doch, was Du dir von ihm wünschst. Uns sagst Du es ja auch.. :-(

Flüstere es ihm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten