Frage von AnimeHero99, 62

Glaubt ihr, dass es in Zufunkt eine Art NerveGear geben wird?

Ich beziehe mich auf die Anime-Serie "SwordArtOnline"

Antwort
von KazutoKirigaya9, 55

Die Entwicklung eines "NervGears" ist in der Entwicklung, allerdings gibt es noch Schwierigkeiten mit der Informationsverarbeitung und selbst wenn diese Probleme behoben sind muss auch noch eine Virtuelle Welt mit Story etc. entwickelt werden. Für das "NervGear" alleine werden wir wohl noch so 2-3 Jahre brauchen, dann müssen wir das alles noch testen, die Sicherheit regeln (wir wollen ja kein DeathGame daraus machen) und zum Schluss noch die Welt. Das alles mit drum und dran wird wohl etwa 8-10 jahre dauern. (Genau Zeit kann ich jetzt noch nicht angeben, wir arbeiten bisher zu zweit und wollen auch keine weitern Mitarbeiter) Will damit sagen: vor 2023 brauch man daran nicht mal denken, realistischer wäre es aber zu behaupten das 2030 das NervGear handelsüblich ist

Für die Leute die sich fragen wie ich auf so etwas kommen: Ich selbst bin Informatik Student und arbeite mit einem Student für Neurobiologie an der Entwicklung eines dem "NervGear" ebenbürtigem Gerät. 

Antwort
von psiauu, 53

Ja ich denke schon dass es so was gibt, denn es ist nahezu fast alles möglich und ich bin mir sicher dass es sowas geben wird, da Menschen schon angefangen haben an sowas zu arbeiten

Expertenantwort
von LilliFlatt12, Community-Experte für Anime, 38

Hey :D

Ich hab diese Frage schon oft beantwortet - weshalb ich auch gesehen habe, was andere denken und 2020 halte ich (und auch fast alle anderen User) für absolut unrealistisch.

Ich glaube nicht, dass es realistisch ist, es überhaupt innerhalb absehbarer Zeit zu erwarten. Jedenfalls werde ich es vermutlich nicht mehr erleben. Leider :/ Immerhin werden dazu erstmal die Ideen nötig sein, wie man beispielsweise die Signale des Körpers direkt in die virtuelle Welt übertragen kann...und das ist extremst schwierig. Selbst WENN es irgendwie gelänge, das umsetzen, müsste alles noch getestet werden. Auf Sicherheit, eventuelle Nebenwirkungen usw. Vor allen Dingen das Testen auf Langzeitnebenwirkungen dauert ja sehr lang. Das würde weitere 20, 30 oder 40 Jahre in Anspruch nehmen, denke ich. Deshalb bezweifle ich leider, das so etwas vor 2100 möglich sein wird. Aber wer weiß, vllt leben wir da ja noch und haben noch bock aufs Zocken? xD 

Jedenfalls, es wird also extrem kompliziert, das umzusetzen. Bis dahin haben sich dann die Grafikkarten auch noch weiterentwickelt, also denke ich nicht, dass es daran scheitern wird.

Außerdem gibt es scheinbar auch schon eine Firma, die derartiges versucht, zumindest geht da scheinbar ein Gerücht um. Außerdem habe ich gehört, dass eine Version von SAO nächstes Jahr herausgebracht werden soll. Wie genau die funktioniert weiß ich nicht, aber ich glaube, dass es sich dabei um ein MMORPG am Computer handeln soll...bin mir allerdings nicht ganz sicher, alles nur Gerüchte wie gesagt. Also hoffen wir mal, dass das stimmt :) Mittlerweile habe ich da aber nichts mehr in der Art gehört, also sieht es darum wohl eher schlecht aus.

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte und wir vllt doch noch Glück haben und es einen technischen Durchbruch gibt oder so, wer weiß? xD

Ansonsten gibt es ja noch das Oculus Rift, dass zumindest einen ersten Schritt in die richtige Richtung ermöglicht ;)

LG Lilli

Expertenantwort
von DoktorUnken, Community-Experte für Anime, 62

2020 ist viel zu früh. Ich mein, es ist 2015 und wir haben immer noch keine richtigen Hoverboards. :P

Project Morpheus und Oculus Rift kann man mit einem Nerve Gear wie in SAO kaum vergleichen. Dazwischen liegen WELTEN. Kann sein, dass wir in einigen Jahrzehnten etwas haben könnten, was zumindest nahe ans NerveGear herankommt. Aber bestimmt nicht in nur 5 Jahren.

Kommentar von AnimeHero99 ,

Naja ein hoverboard zu bauen ist denk Ich mal bisschen komplizierter da man keinen Boden aus Magneten besteht und sowie unsere Technologie ist bezweifle Ich das es lange dauern wird ein NerveGear zu entwickeln. Aber Danke für deine ant

Kommentar von DoktorUnken ,

Wir reden hier darüber ein komplettes menschliches Bewusstsein in eine virtuelle Welt zu transportieren. Dafür zu sorgen, dass die "Daten" nicht verloren gehen, dass der menschliche Körper überhaupt dazu in der Lage ist und die "Daten" wieder dahin zurück kommen. Nicht zu vergessen die ethischen Fragen, die durch eine solche Technologie auftreten könnten. 
Solch eine Technologie müsste auch erstmal jahre- oder gar jahrzehnte lang getestet werden, um (Langzeit)schäden bemessen zu können. Glaub mir, 2020 wird es ganz bestimmt kein NerveGear für alle geben...

Antwort
von Beton10, 35

Kp kann glaub niemand wissen außer die Entwickler die machen vieleicht sowie schon oder vieleicht auch nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten