Hey Habe ich die staubläuse entfernt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du solltest zudem auch schauen, ob irgendwo etwas schimmeliges, feuchtes, etwas pilzartiges/modriges (evtl. auch auf Brennholz oder im Bad) in der Wohnung wuchert, davon ernähren sich diese Tiere auch.

Erst, wenn das alles abgeklärt und ausgeschlossen ist, kann man sicher sein, dass die Staubläuse einmalig und nicht als Dauergast bei dir waren.

http://www.schaedlingskunde.de/Steckbriefe/htm_Seiten/Staublaeuse-bekaempfen.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Waren es denn so viele? Einzelne sind in vielen Haushalten anzutreffen, das wäre kein Grund zur Sorge.

Staubläuse mögen es gerne feucht.
Deshalb wird ein eintägiger Einsatz nicht den ganzen Befall vernichtet haben.

In Zukunft immer für viel frische (aber keine feuchte!) Luft sorgen. Offene Nahrungsmittel trocken aufbewahren. Saugen schadet auch nicht.

Wenn die Wände feucht sind (Neubau oder renovierter Altbau? Wasserschaden?) kann das Jahre dauern, bis man sie trocken bekommt, und somit die Staubläuse los wird.

Sollte Schimmel an den Wänden sein, muß dieser entfernt - und eben die Wände trocken - werden, denn dieser wäre die Hauptlebensgrundlage für diese Burschen.

http://www.aries-online.de/aktuelles/schaedling/00\_12\_staublaeuse.html

Schädlingsbekämpfungsmittel helfen nicht auf Dauer. Sobald diese abgetrocknet sind, kommen die Staubläuse wieder.

http://www.staublaus.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung