Helix ist entzündet. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was nicht falsch wäre, ist schon mal, deinen Piercer aufzusuchen. Der kennt sich am besten damit aus und kann dir helfen.

Ansonsten: jeden Tag morgens und abends Desinfizieren (Desinfektionsmittel kannst du dir in jeder Apotheke kaufen, ist auch nicht teuer) und abends noch zusätzlich "Tyrosur-Gel" auftragen (das gibts auch in der Apotheke, kostet um die 5€). Das enthält Antibiotikawirkstoffe und hilft bei Entzündungen.

Gute Besserung damit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andiigy
04.12.2015, 17:51

Habe das Helix eben im Ausland stechen lassen. Aber in einem vertrauenswürdigen Studio. Darum weiss ich jetzt nicht genau zu welchem Piercer ich soll...

Gel oder Creme soll nicht so gut sein, habe gehört, ich versuchs mit dem Octeniseptspray. Hoffentlich bringt das was

0
Kommentar von lhurana
04.12.2015, 18:27

Oh das wusste ich nicht. Aber ich denke, wenn du zu einem Piercer in deiner Nähe gehst, hilft dir der bestimt auch weiter.

Zum Gel kann ich nur sagen bei mir hat es immer funktioniert und mein Piercer empfielt halt immer das. Aber vielleicht wirds bei dir auch nur mit dem Spray wieder

1

Hey, gehe am besten zum Piercer. hast du zufällig nach diesen drei Wochen den Schmuck gewechselt? Denn ein Helix Piercing ist erst nach um und bei 6 Monaten verheilt. Hol dir erstmal Octenisept aus der Apotheke, kostet um und bei 5 Euro. Desinfizier dein Ohr dann morgens und abends. Gehe aber trotzdem zum Piercer, dann machst du alles richtig :) Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andiigy
04.12.2015, 17:47

Danke für die schnelle Antwort:)

Nein ich habe den Schmuck nicht gewechselt. Es ist immernoch derselbe drin wie am Anfang. 

Den Octeniseptspray habe ich schon zuhause, aber wenig gebraucht. Dann werde ich es einmal damit versuchen.

0
Kommentar von helliyoo
04.12.2015, 18:58

Gern :) Ich weiß nicht wie du es gepflegt hast, aber ich sollte (von meinem Piercer aus), zwei Wochen jeden Tag 2 - 3 Mal das Piercing desinfizieren. :) Gute Besserung und viel Glück mit dem Piercing!

0

Als erstes rate ich dir den Piercer aufzusuchen. Den Stecker sollte man nie wechseln wenn das stechen noch kein halbes Jahr vorbei ist, denn da ist das Piercing erst mal abgeheilt. Mein Helix war auch richtig dolle entzündet. Ich habe es jeden Tag 2x desinfiziert. Am besten ist es in der Früh und am Abend. Was ich noch gemacht habe war einen Kamillentee aufgesetzt und den Teebeutel ausdrücken und warten bis er kalt wird und dann auf das Helix gelegt und manchmal davor Eiswürfel. Hilft sehr sehr gut. Das sind meine Erfahrungen damit. Bei mir hat es geholfen, vielleicht hilft es ja bei dir auch. Und wenn es gar nicht besser wird tu den Stecker bitte raus den deine Gesundheit geht vor. Ganz liebe Grüße :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andiigy
04.12.2015, 18:52

Habe das Piercing nie gewechselt. 

Versuch es mal mit dem Desinfizieren. Den Octeniseptspray habe ich schon zuhause, aber wenig gebraucht. Dann werde ich es einmal damit versuchen.

Inwiefern helfen der Teebeutel und die Eiseürfel?

0

Deinen Piercer drüber schauen lassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andiigy
04.12.2015, 17:53

Habe es im Ausland gemacht.. aber in einem vertrauenswürdigen Studio. Weiss nicht wohin hier

0