Frage von wertklang, 70

Heilpraktiker für psyschotherapie?

Wenn ich Heilpraktiker für Psychotherapie werden, wo kann ich dann arbeiten und was darf ich dann machen und was nicht? Wie sind die jobchancen? Lohnt es sich in diese ausbildung zeit sowie auch geld zu investieren?

Antwort
von monitorzenek, 50

Ehrlich gesagt habe ich Probleme mit der Berufsbezeichnung, Heilpraktiker für Psychotherapie. Für mich und viele andere Menschen gibt es solchen Beruf nicht. Meine Meinung nach, unsere Psyche verlangt eine fundierte Behandlung. Um einen Beruf erlernen, der sich mit dem Thema beschäftigt bedarf es mehrere Jahre schulmedizinischen Ausbildung. 

Danach kann sich der zukünftige Psychotherapeut  noch mehrere Jahre mit Psychotherapie befassen und eine Umfangreiche Praxis absolvieren.

Das Feld der psychischen Krankheiten ist so vielfältig und groß, das man es nicht einen in einem oder zwei Jahren Ausgebildeten Heilpraktiker überlassen darf.

Sogar eine gute Gesprächstherapie verlangt eines medizinischen Grundwissen.

Kommentar von Dahika ,

oder eine psychol.Ausbildung. Universität mit Masterabschluss, danach die Psychotherapieausbildung, die mehrere Jahre dauert. Eine fundierte Psychotherapie. Behandlung ist nicht den Ärzten allein überlassen!

Antwort
von Dahika, 47

Jobchancen als Therapeut Null. Du kannst eine Praxis aufmachen, aber nicht mit Kassen abrechnen.

Kommentar von wertklang ,

Kann man sich nich irgendwo einstellen lassen?

Kommentar von DottorePsycho ,

eher nicht

Kommentar von Dahika ,

nein. Offizielle Stellen, wo Therapeuten eingestellt werden, in Kliniken, psych. Beratungsstellen, schreiben diese Stellen nur für Psychologen (mit zumindest begonnener Therapieausbildung) oder für Sozialarbeiter/Sozialpädagogen mit wenigstens begonnener Ausbildung in Kinder- und Jugendpsychotherapie aus. Das liegt u.a. daran, dass diese STellen staatlich gefördert/finanziert werden. Und der Staat verlangt eine fundierte Ausbildung als Voraussetzung.

Und ehrlich gesagt, eine seriöse Ausbildungsstätte für Therapie würde dich vermutlich auch gar nicht als Student akzeptieren. Solche Ausbildungsinstitute akzeptieren nur Ärzte und Psychologen, eventuell noch verwandte Berufe. Da du aber den Heilpraktiker anstrebst, zeigt das, dass du die Voraussetzungen schon nicht mitbringst.

Von daher: nein, keine Jobchance.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community