Frage von Love1404, 73

Hausmittel gegen pickel oder gegen (aufgekratzte pickel?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BurjKhalifa, 29

Liebe/r Love1404

Pickel:

Um Pickel und Mitesser zu verringern gibt es einige Tipps. Vorerst möchte ich aber sagen, dass Pickel und der gleichen völlig normal sind, vor allem wenn du in der Pubertät bist, und man sich nicht schämen muss, denn selbst an den Fragen die zu diesem Thema hier auf gutefrage.net gestellt werden merkt man schon, dass einige damit zu kämpfen haben. 

Hier sind die Ursachen dieser Hautunreinheiten, falls sie dich interessieren:

Ursachen:

  • Vor allem in der Pubertät produzieren die Talgdrüsen mehr Talg. Dadurch muss ein Teil davon freigesetzt werden.
  • Durch Schmutz und Bakterien werden die Poren verstopft und es entstehen Pickel.
  • Durch schlechte Ernährung können ebenfalls Pickel entstehen.
  • Die Vererbung ist hier auch nicht ganz unschuldig. Leidet oder litt ein Elternteil schon an Pickeln und Mitessern, so ist es sehr gut möglich, dass es vererbt wurde.
  • Durch Schminke kann die Haut nicht mehr gut atmen, so entstehen Unreinheiten. Es gibt natürlich aber auch andere Ursachen dafür, dass die Haut nicht atmen kann.
  • Schlechte Hygiene und zu seltenes Waschen sind oft Auslöser von Pickeln. Um das zu vermeiden, bietet es sich an, die Finger aus dem Gesicht zu lassen.
  • Stress und Überlastung des Körpers könnte ebenfalls eine Ursache sein.
  • Flüssigkeitsmangel kann auch eine Ursache sein.

Und hier wären die verschiedenen Tipps gegen Pickel und Mitesser:

(In den folgenden Tipps werde ich dir keine speziellen Cremes oder dergleichen empfehlen, da die Vielfalt einfach zu groß ist und jede Haut verschieden auf die Cremes reagiert. Wenn du so ein Mittel aus der Drogerie möchtest, frag am besten vorher deinen Hautarzt oder einen Kosmetiker nach guten Produkten.)

Zur Vorbeugung der Pickel:

  • Ernähre dich gesund und lasse häufiger die Finger von Schokolade, Butter, Chips und sonstigem ungesunden Zeugs.
  • Treibe Sport. Das fördert die Durchblutung und kann somit Pickel verhindern, muss es aber nicht!
  • Wasche deine Haut regelmäßig, aber nicht zu oft.
  • Achte nach dem Waschen, dass du deine Haut nicht mit einem Handtuch reibst, sondern abtupfst. 
  • Lasse die Finger aus deinem Gesicht. Ansonsten spenden sie deiner Haut viele Bakterien, denn sie berühren sehr viel.
  • Überschminke dein Gesicht nicht zu viel und lasse schminke nie über Nacht drauf.
  • Trinke viel und überlaste deinen Körper nicht.

Der nun folgende Teil ist der wohl interessanteste für dich, da du in deiner Frage ja besonders Hausmittel ansprichst:

Hausmittel gegen bereits vorhandene Pickel:

1. Masken zum selber machen:

  • TL Backpulver aus reinem Natron+etwas destiliertes Wasser--Auftragen und nach 30 Minuten sorgfältig abwaschen.
  • Ca. 2TL Zitronensaft+2EL Bio-Natur-Jogurt+2EL Honig+Prise Salz---Auftragen und nach 30 Minuten sorgfältig abwaschen.
  • Etwas Zimtpulver+etwas Honig---Auftragen und nach ca. 3 Stunden sorgfältig abwaschen. 
  • Eine Avocado+der Saft einer halben Zitrone---Auftragen und ach 20-30 Minuten sorgfältig abwaschen.

2. Einfache Hausmittel:

  • Honig auf die Stellen schmieren und einige Zeit einziehen lassen. Danach gründlich waschen.
  • Salzwasser auf die Stellen auftragen. Kurz einziehen lassen und abwaschen.
  • Teebaumöl auf die betroffenen Stellen auftragen.
  • Eine halbe Zwiebel auf die betroffene Stelle auflegen und einige Zeit liegen lassen.
  • Zinksalbe auf die betroffenen Stellen auftragen.

Falls es dich interessiert sind hier noch sonstige Tipps:

  • Der Hautarzt weiß sehr gut bescheid. Du wirst nicht der einzige sein, der unter Pickeln leidet. Ein Besuch kann sicher nicht schaden.
  • Peeling, aber keinen Falls jeden Tag. Probier einfach mal aus, wie deine Haut darauf reagiert. Manche Haut benötigt ein Peeling nur alle 2-3 Wochen, mache Haut sogar mehrmals in einer Woche.
  • Heilerde auf die betroffenen Stellen auftragen (bzw. eine Heilerdemaske).
  • Zinksalbe auf die betroffenen Stellen auftragen.
  • Feuchtigkeitscremes benutzen.
  • Der schnellste Weg ist es wahrscheinlich, die Pickel auszudrücken. Da solltest du aber professionell herangehen, ansonsten kann sich der Spieß auch ganz schnell wieder umdrehen und die Wunde kann sich entzünden. Deswegen würde ich dir erst einmal davon abraten.

Ich hoffe, dass ich dir vielleicht weiterhelfen konnte. Einige der Tipps und Masken helfen vielleicht nicht. Das kann ich dir leider nicht garantieren. Aber nach meinen Erfahrungen helfen die Tipps in vielen Fällen.

Viel Glück

LG-BurjKhalifa

Antwort
von Sally2000, 35

Tebbaumöl und gegen aufgekratzte Zinksalbe, Teebaumöl geht da zwar auch, kann aber sein, dass es dann etwas brennt, ist aber auch nicht weiter schlimm

Antwort
von Retrohure, 42

Hausmittel: Aspirin in möglichst wenig Wasser auflösen oder zerbröckeln und das Pulver auf die Stellen geben.

Aus eigener Erfahrung weiß ich aber, dass die einzige dauerhafte Hilfe gegen Akne und Pickel nur der Hautarzt geben kann.

Antwort
von kurdischgirl18, 33

Zinksalbe auf den Pickel geben und mit einem kleinen Stückchen Toilettenpapier abdecken.
Das ist dann wie ein Pflaster mit Wundschutz.

Probier das mal das ist echt gut.

Antwort
von DianaSheko, 27

Salz in ein teller und dann milch dazu geben bis das salz komplet nass ist.

Kommentar von Love1404 ,

hilft des gegen aufgekratzte pickel? und soll ich des dann da drauf machen?

Kommentar von DianaSheko ,

berühigt und die haut wird weich und füllt sich wie neu an.

Kommentar von DianaSheko ,

ja aufs Gesicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community