Frage von Lippe 28.06.2008

Handinnenflächen und Fußsohlen jucken

  • Hilfreichste Antwort von birgitberlin 04.06.2011

    hallo. ich habe das selbe problem und bin am durchdrehen. gestern nacht habe ich aber eine tolle sache entdeckt. bin aufgestanden und habe mir natur yoghurt (mit lebenden kulturen, also probiotisch) auf die haende und fuesse geschmiert und innerhalb von minuten war schluss mit dem jucken. ein heisser tip!!

  • Antwort von coldwatermd 30.06.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Versuch mal Olivenoel mit ein paar Tropfen Rosmarinoel.

    Alexa Fleckenstein M.D., Aerztin, Autorin.

  • Antwort von Lena101 29.06.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo Gert, da schrillen bei mir als Fachfrau alle Alarmglocken. Kann es sein, dass du ein psychisches Problem hast, etwas, was dir schwer auf der Seele liegt und dich nicht loslässt? Wenn ja, bitte such dir, nach Rücksprache mit deinem Hausarzt, einen guten Therapeuten und versuch dein Problem zu lösen. Ansonsten ist hier der Hautarzt gefragt. Ich wünsche dir gute Besserung.

  • Antwort von sasa20 21.05.2011

    hab das gleiche.mein Hausarzt sprach von Nesselsucht und hab zig tausend cremes versucht aber es ging und kam immer wieder.bis sich meine Freundin an rechner gesetzt hat und stundenlang in Hautkrankheitsforen gesucht hat.geh mal auf den link und lese dir das durch und zeig das am besten deinem arzt. http://de.wikipedia.org/wiki/Dyshidrosis

  • Antwort von Falstaff 29.06.2008

    Juckreiz an den Händen kann natürlich durch Kontakt mit bestimmten Substanzen entstehen. Bei begleitendem Juckreiz an den Füssen erscheint das aber eher unwahrscheinlich - ausser Du cremst jeden Tag Deine Füsse ein (und die Hände auch).

    Wenn das nicht der Fall ist, dann würde ich nochmals an Deine Hausärztin wenden. Juckreiz an Händen und Füssen, vor allem in der beschriebenen Heftigkeit, kann (muss aber nicht) auf ein Problem der Leber hinweisen, insbesondere eine Gallenstauung (die gerne auch mal als Nebenwirkung von Medikamenten auftritt). Also: Hausarzt auf Füsse stehen, Laborttests machen lassen (Bili, GOT/GPT, ggf. noch Gallensäuren), und ggf. versuchsweise Medikamente absetzen.

  • Antwort von Johanna1 28.06.2008

    Was arbeitest du denn? Ich habe das Problem auch den Händen, wenn ich mit bestimmten Materialien in Kontakt komme, z.B. Metallstaub. Vielleicht solltest du mal darauf achten.

  • Antwort von Cassiopeia78 28.06.2008

    ist deine haut eventuell zu trocken? ich hatte ein ähnliches problem. meine hände waren richtig offen... dann hab ich den stress verringert und meine hände immer dick mit fettcreme eingefettet, jetzt ist es ok, nur ab und an wird die haut mal wieder rauh und rissig, aber die fettcreme hilft dann immer wieder...

  • Antwort von butz1510 28.06.2008

    http://www.med1.de/Forum/Allergien/148717/ --- das hier könnte Dir vielleicht wenigstens etwas weiterhelfen. Alles Gute!

  • Antwort von YoKon 28.06.2008

    Klingt nach einem Pilz.Wenn es brennt beim kratzen würde ich nicht zulange warten und einen Arzt auf suchen.

  • Antwort von Shadowmoon 28.06.2008

    Sobald du merkst du willst sie wieder kratzen lenkst du dich mit irgendetwas ab. Denkt dir z.B. eine geschichte aus, errinre dich an etwas, stell dir ein Bild in deinem kopf vor. So verhinderst du wenigstens das du sie immer wundkratzt.

  • Antwort von pippi60 28.06.2008

    Vielleicht kann Dir ein Neurologe helfen?

  • Antwort von gertrude2 28.06.2008

    evtl. durchblutungsstörung

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!