Frage von Hulagurl16, 53

Kennt Ihr gute Geschenke für einen Patient in der Intensivstation?

Hawdy Community,

Meine Oma wurde leider vor ein paar Tagen ins Krankenhaus eingeliefert und liegt auf der Intensivstation. Einen Tag nach ihrer Einlieferung hatte ich sie schonmal mit meinen Eltern besucht und hatten ihr ein paar hübsche Blumen gekauft. War leider keine gute Idee, da Blumen auf der Intensivstation nicht hindürfen, was wir leider nicht wussten, da wir eigentlich in der Familie nie groß was mit Krankenhaus zu tun hatten.Ihr geht es zwar wieder gut, sie muss aber trotzdem noch etwas länger da bleiben.

Weiß jemand, was ich ihr noch mitbringen kann, dass ihr nicht so langweilig da ist und das da erlaubt ist? 😊

Antwort
von beangato, 53

Auf der Intensivstation ist gar nichts erlaubt. Dort ist alles steril. Wenn Ihr was mitbringt von draussen, schleppt Ihr Keime ein.

Wartet lieber, bis sie in einem normalen Zimmer liegt.

Kommentar von Treueste ,

Manchmal ist ein Buch schon gestattet. Man muss einfach nur das Personal fragen.

Kommentar von beangato ,

Denke ich nicht.

Meine Mutter lag auf Intensiv. Uns wurde gesagt, absolut nichts.

Nicht umsonst geht man da mit Kittel, Mundschutz, Handschuhen  und Schuhüberziehern rein.

Und auch an Büchern sind Keime.

Antwort
von Hexe121967, 50

wenn die oma noch auf intensiv liegt, sind geschenke überflüssig. liegt sie auf einem normalen zimmer kann man blumen, zeitschriften, bücher etc. mitbringen.

Kommentar von elevenmoons ,

Das kommt ganz auf die Situation an, es gibt Menschen auf der Intensivstation, die nur zur Beobachtung dort sind, sich aber sonst gut fühlen. Manch einer findet das übertrieben, aber ich denke das sind halt reine Vorsichtsmaßnahmen und stell Dir vor Du würdest Dich nicht krank fühlen, liegst 24 Stunden im Bett, darfst nicht aufstehen und hast auch keinen TV, kein Smartphone oder sonst irgendwas, das Dich beschäftigt. Du liegst einfach nur da und tust nichts. Schlafen kannst Du auch nicht, denn überall hängen Kabel, alle Stunde misst das Blutdruckgerät und irgendwo piepst immer was. Da wirst Du nach wenigen Tagen wahnsinnig. Deshalb finde ich es gut, wenn sie der Oma Beschäftigung geben wollen.

Kommentar von Hexe121967 ,

aber auf einer intensivstation soll man nichts von draussen mit rein bringen wegen der keime. auf der wachstation der kardiologie (die oft mit der Intensiv verwechselt wird) sind die regelungen lockerer.

Antwort
von Wonnepoppen, 44

Das größte Geschenk, das du ihr machen kannst, ist dein Besuch, denn ich weiß aus Erfahrung, wie lang ein Krankenhaus Tag sein kann!

Antwort
von cleverino, 49

Ein paar Zeitschriften, mit etwas kurzweiligem. Vielleicht auch ein Buch, wenn sie "fit genug" ist um viel zu lesen. Man könnte ihr auch einen Rätselblock oder Sudokublock mitbringen, wenn sie sowas gerne macht. Vielleicht noch etwas persönliches, wie z.B. einen Brief, einen Glücksbringer oder selbstgemalte Bilder (wenn noch kleinere Enkel da sind). Am schönsten wird für deine Oma wohl ohnehin eure Gesellschaft sein. Nicht nur, weil Krankenhaustage sehr langweilig sein können, sondern auch weil es eine komplett fremde Umgebung für sie ist. Gerade ältere Menschen haben Probleme damit.

Antwort
von Pauli1965, 44

Frag doch direkt im Krankenhaus, was du in die Intensivstation  mitbringen darfst. ich denke aber eher gar nichts.

Deiner Oma ist dein besuch sicher schon Geschenk genug.

Antwort
von elevenmoons, 44

Mein Papa lag auch bis gestern auf der Intensivstation.

Er hat Bücher gelesen und sich als mit den Schwestern unterhalten.

Aber so richtig viel machen kann man da eh nicht.

Ich weiß nicht wie fit Deine Oma ist, aber vielleicht ein Rästelbuch und aktuelle Zeitschriften zum Lesen wären etwas, um die Zeit zu vertreiben.

Ansonsten finde ich ein Foto von der Familie ganz schön. Nehmt euch ein schönes Foto das ihr habt (muss ja nocht groß sein) und tut es in einen Bilderrahmen den man hinstellen kann. Dann hat sie euch immer bei sich.

Falls Eure Oma normal essen darf, könnt ihr die Schwestern fragen, ob ihr der Oma ein wenig Süßigkeiten mitbringen dürft. Langeweile macht ja hungrig und das Essen im Krankenhaus ist bekanntlich sehr dürftig.

Vielleicht Strickt oder häkelt sie aber auch gerne. Das wäre vielleicht auch noch eine Beschägtigungsart.

Ansonsten muss Deine Oma leider die Zähne zusammenbeißen und da durch. Ich weiß, man möchte gerne helfen, aber die Intensivstation ist leider kein Spaßparadis und es ist zum Schutz der Personen dort eben so geregelt, was auch gut ist.

Antwort
von arjenrobben2010, 44

Vielleicht kennst du ja paar Bücher die sie mag

Kommentar von Hulagurl16 ,

Die Idee finde ich ganz gut, jedoch weiß ich nicht, ob und was sie gerne liest. Hast du ein Buchtipp für ein gutes Buch, dass für jeden ansprechend sein kann? 😊 ein netter Roman?

Kommentar von arjenrobben2010 ,

Bin leider kein Leser aber ich denke das kannst du am besten beurteilen da du sie auch am besten kennst. Schau im Internet nach, vielleicht findest du ja da was, oder du fragst mal deine Eltern was sie mögen könnte.

Antwort
von Mignon2, 36

Pralinen oder Obst. Aber vielleicht sind gerade Schokolade/Süßigkeiten und Obst für deine Oma im Augenblick genau das Falsche.

Es ist deshalb besser, wenn du die Ärzte und/oder Schwestern/Pfleger fragst. Auf der Intensivstation ist sowieso vieles anders als in einem normalen Krankenhauszimmer.

Gute Besserung für deine Oma!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten