Frage von grossesabc, 550

Großer roter Fleck im Gesicht (siehe Bild)?

Ich hab seit gestern oder vorgestern Abend einen etwas größeren roten eher Erhabenen Fleck auf meiner Wange. Allergien hab ich soweit ich weiß keine. Es sieht aus wie eine Verbrennung finde ich, aber ich hab mich nirgendwo verbannt.
Was könnt das sein? Wie bekomme ich es wieder weg?

Antwort
von 7minus4istgelb, 428

Vielleicht ist es doch eine Allergie von der du nichts weißt. Du kannst es ja mal versuchen einzucremen und wenn es nichts hilft solltest du zum Arzt gehen

Antwort
von MissRatlos1988, 385

Scheint doch ne allergische Reaktion auf etwas zu sein. Wart ab, wenn es Montag noch da ist, geh zum Arzt. Sieht jetzt nicht besonders schlimm aus. Einfach Gesicht mit einer leichten Creme etwas eincremen und dann nix mehr dran machen.

Kommentar von grossesabc ,

Ich hab gelesen dass es auch heller Hautkrebs sein kann..

Kommentar von MissRatlos1988 ,

bitte nicht die Symptome googeln 🙈 mach dich nicht verrückt! mein Sohn hat das öfters, gerade im Sommer. er reagiert auf Erdbeeren und so n Kram. ist halb so wild und verschwindet wieder. wie gesagt am Montag kannst du zum Arzt gehen wenn es noch nicht weg sein sollte aber das wird bestimmt nicht nötig sein. hautkrebs macht nicht einfach BUMM und ist von einer Sekunde zur anderen da. das ist ein schleichender Prozess. allerdings bei ner allergischen Reaktion geht es so schnell und verschwindet auch wieder

Antwort
von Mignon4, 330

Es könnte ein Insektenstich oder auch nur eine Hautreizung sein. Er geht von alleine wieder weg. Wenn nicht, mußt du zum Arzt gehen.

Antwort
von IJBoy, 228

Rote Flecken im Gesicht sind keine eigenständige Krankheit, sondern

ein Symptom. Ihnen können ganz unterschiedliche Ursachen zugrunde
liegen, die etwa aus äußeren Einflüssen oder aus einem inneren
Ungleichgewicht oder einer Erkrankung entstehen können.

Sie zählen zu den häufigsten Beschwerden, die in dermatologischen
Praxen behandelt werden. Oftmals treten zusätzlich zu den rein
optischen roten Flecken im Gesicht Beschwerden wie Juckreiz, Quaddel- oder Pickelbildung und/oder Schwellungen auf, die sich im weiteren Verlauf zu wunden Stellen entwickeln können.

Leichte Fälle roter Flecken im Gesicht klingen nach kurzer Zeit
von alleine wieder ab, während häufiger auftretende oder schwerere
Beschwerden einer ärztlichen Behandlung bedürfen.

Die Ursachen für rote Flecken im

Gesicht

können sehr unterschiedlich ausfallen. Oftmals handelt es sich um eine Abwehrreaktion der Haut

gegen bestimmte Auslöser. Zu diesen können unter anderem Kosmetika,

Medikamente, Sonne, Kälte oder auch trockene Heizungsluft im Winter

gehören. Je nach Auslöser und Beschaffenheit der Haut treten die

Beschwerden in unterschiedlichem Ausmaß auf.

Auch die jeweiligen Lebensumstände können rote Flecken im Gesicht verursachen, beispielsweise durch Stress, eine unzureichende Flüssigkeitszufuhr, Zigarettenkonsum oder dauerhafte Übermüdung. Unter Umständen können aber auch Erkrankungen etwa der Haut zu den roten Flecken im Gesicht führen.

Krankheiten wie Neurodermitis oder eine Dermatitis, die durch einen Mikroorganismus auf der Haut
verursacht wird, bringen meist rote Flecken im Gesicht und weitere
Symptome mit sich, ebenso wie die Immunerkrankung Lupus. Eine Entzündung
der Gesichtshaut, Rosazea genannt, kann unter Umständen eine Störung im
Magen-Darm-Trakt als Ursache haben.

Rote Flecken im Gesicht bedürfen nicht immer grundsätzlich einer

medizinischen Behandlung. Treten sie beispielsweise durch
Sonneneinstrahlung auf, reicht es oftmals aus, die Gesichtshaut mit
fett- oder feuchtigkeitshaltigen Cremes zu behandeln und UV-Strahlung zu
meiden, bis die Beschwerden abgeklungen sind. Ähnliches gilt auch für
rote Flecken im Gesicht, die durch trockene Luft oder durch Kälte
verursacht wurden.

Kommt es häufiger zu roten Flecken im Gesicht, die auch noch mit anderen

Beschwerden verbunden sind, ist es ratsam, einen Dermatologen

aufzusuchen. Dieser kann beispielsweise cortisonhaltige Salben verordnen, um auch Symptome wie Juckreiz oder Pickel schnell und zuverlässig zu beseitigen.

Liegt eine Dermatitis vor, gibt es ebenfalls Medikamente,
welche die Mikroorganismen auf der Haut in Schach halten und die
Überreaktionen des Körpers vermeiden. Sind die roten Flecken im Gesicht
auf eine Störung im Magen-Darm-Trakt zurückzuführen, kann neben einer
Beseitigung der Symptome auch eine Umstellung der Ernährung hilfreich
sein. Bestimmte Lebensmittel, welche auch die Beschwerden auf der Haut verursachen, sollten in der Zukunft gemieden werden.

Wurden die roten Flecken im Gesicht durch eine Erkrankung wie
Lupus verursacht, müssen vom Arzt die entsprechenden Medikamente wie
Azathioprin verordnet werden, um schwerere Schäden für den Organismus zu
verhindern. Ist Stress der Auslöser für die roten Flecken im Gesicht,
kann dieser mithilfe von Entspannungsübungen wie Yoga oder Meditationen verringert werden!!!!!! PEACE und viel glück bei der behandlung ich hoffe ich war sehr Hilfreich.

Antwort
von smiley0704, 157

Hallo! Hast du in der Zwischenzeit  schon rausbekommen, was die ursache dafür war? Ich habe nämlich das selbe Problem und weiß gerade nicht weiter...

Kommentar von grossesabc ,

War eine allergische Reaktion auf ein Produkt gegen Pickel (glaub ich) gute Besserung :)

Antwort
von frodobeutlin100, 174

Sonnenbrand?

Allergie?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community