Frage von bluuuwasabi, 584

Glaswolle eingeatmet. Wie sind die Folgerisiken einzuschätzen?

Ich habe vor einem Jahr als mini job für ca. 1Woche auf einer Baustelle gearbeitet, in der ich Glaswolle aus der Decke rausreißen musste. Die Tätigkeit habe ich ohne Mundschutz gemacht und das ganze Zeug ist auf mich heruntergeregnet. Habe ich jetzt ein stark erhöhtes Lungenkrebsrisiko wegen dem Zeug oder sollte ich mir da keine Sorgen machen.

Antwort
von MrZurkon, 517

Ich habe vor 15 Jahren Tischler gelernt und musste im Sommer und Winter immer unterm Dach Glaswolle als Dämmung anbringen.Dieses habe ich zwei Jahre gemacht. Ich lebe noch und habe auch keinen Lungenkrebs.

Antwort
von Nightlover70, 493

Bei so einer kurzen Tätigkeit brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.

Antwort
von DanielaDanni, 490

Geh' zum Arzt und lass' dich durchchecken. Aber mach' dich nicht gleich verrückt. Du wirst bestimmt nicht sofort irgendeine Art Krebs bekommen. 😳

Antwort
von House95, 453

Sieh dir mal die Antworten hier an: http://www.gesundheitsfrage.net/frage/ist-glaswolle-gefaehrlich-fuer-die-gesundh...it

Antwort
von Nasenbohrer85, 368

Wegen einer Woche passiert da nichts, mach Dich nicht verrückt. Wenne an einer Hauptstraße oder in der Nähe einer Autobahn oder eines Kohlekraftwerks wohnst, atmest über Jahrzehnte viel giftigeres Zeug ein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten