Frage von Murphyfridolin2, 48

gibt es hier jemand, der als Krankenschwester/ Pfleger in der Dialyse arbeitet und mir sagen kann, ob der Job Spaß macht?

Ich möchte mich gerne beruflich verändern und suche nach einer Arbeit mit geregelten Arbeitszeiten. Wäre die Arbeit in der Dialyse eine Möglichkeit, um dem Schichtdienst im Krankenhaus zu entkommen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FelixFoxx, 35

Ich bin zwar "nur" Dialysepatientin, aber man bekommt ja einiges mit. Dialysepfleger arbeiten auch im Schichtdienst, bei großen Zentren mit Nachtdialyse auch nachts. Zudem besteht die Arbeit auch aus der Punktion des Shunts, was leider nicht jedem Pfleger liegt. Ansonsten Maschinen vorbereiten (Desinfektion, Schlauchsystem anbauen), Heparinspritzen aufziehen, Kochsalzlösungen zum Spülen des Shunts vorbereiten, Maschinen richtig einstellen können, Patienten überwachen und bei Kreislaufproblemen oder Krämpfen helfen, Patienten nach Beendigung der Therapie das Blut zurück geben und die Nadeln ziehen (auf einem Shunt ist richtig viel Druck), Maschinen wieder abbauen und die benötigten Dinge für die nächste Schicht zurecht legen. Daneben noch Lagerverwaltung, Papierkram in den Rechner eingeben, Telefondienst, etc.

Kommentar von FelixFoxx ,

Danke für den Stern.

Antwort
von Murphyfridolin2, 21

FelixFoxx, Dankeschön für Ihre Antwort, habe mich sehr gefreut.

Antwort
von Kuestenflieger, 27

meinen sie da kommen betroffene nur  im 35 stunden wochenplan ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten