Frage von flickderfreshe, 134

Genügt ein Klammerpflaster für eine Platzwunde und wann kann ich es entfernen?

Hallo liebe Community, Ich (19) habe mir am Freitag Nacht eine recht große Platzwunde am Kinn zugezogen. Mein Kumpel seine Mutter ist Krankenschwester und hat mir dann sofort ein Klammerpflaster draufgetan. Sie hat zwar gemeint es hätte man eventuell nähen sollen, wenn die Wunde über Nacht zusammen hält, genügt aber auch das Klammerpflaster. Die Wunde hat gehalten und am Montag war ich beim Hausarzt, der auch meinte dass eigentlich alles passt. Nun meine Frage: heute (nach 5 Tagen) habe ich das Klammerpflaster entfernt weil es sich gelöst hat. Ist das zu früh oder genügt das? Kann die Wunde nochmal richtig aufgehen? Und zu guter letzt: die Ränder auf beiden Seiten sind etwas "dicker". Wächst die Narbe noch ein wenig besser zusammen oder ist es normal wenn Ränder der Wunde etwas geschwollen sind? Ich bedanke mich vielmals für antworten... Schiebe gerade ein wenig Panik

Antwort
von user8787, 127

Das kann nur dein Arzt vor Ort beurteilen, denn dafür muss man sich optisch einen Überblick verschaffen. 

Antwort
von ponyfliege, 105

eigentlich müsste noch eins drauf.

10 tage würde ich es drauf lassen. je weniger zug auf die wundränder kommt, desto geringer wird die narbe ausfallen.

Antwort
von Lavendelelf, 110
"... die Ränder auf beiden Seiten sind etwas "dicker"..."

Das ist auch ein Grund warum man in solchen Fällen genäht wird. Nur eine saubere Naht kann eine saubere Narbe hinterlassen. Jetzt wird die Narbe evtl noch etwas abschwellen. Laut deiner Beschreibung ist es jedoch möglich das die Ränder in Zukunft etwas höher bleiben. Dies noch zu beheben wäre eine Schönheitsoperation und somit nicht kostenfrei.

Den Rest deiner Frage kann ich als Ferndiagnose leider nicht beantworten.



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten