Geht durch Haarfarbe Schuppen weg?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo ShawnSartorius,

ich kann verstehen, dass deine Schuppen dich nerven und du sie gerne loswerden möchtest. Ich werde gern versuchen dir hierbei weiterzuhelfen.

Dafür würde ich dir zuerst gern erklären wie Schuppen überhaupt entstehen: Es ist so, dass die meisten Schuppenprobleme durch einen natürlich vorkommenden Hefepilz namens Malassezia globosa hervorgerufen
werden.  Dieser befindet sich auf jeder Kopfhaut und ernährt sich vom Talg. Dabei wird ein Nebenprodukt, die sogennante Ölsäure produziert auf die manche Menschen empfindlicher reagieren als andere. In diesem Fall kann die Kopfhaut aus ihrem natürlichen Gleichgewicht geraten und es kommt zu einer zu schnellen Hauterneuerung, wobei zu viele Hautzellen an die Hautoberfläche transportiert werden, wo sie zu sichtbaren Schuppen verklumpen. 

Das Problem kann oft durch ein zinkhaltiges Anti-Schuppen-Shampoo gelöst
werden, denn Zink hilft in diesem Fall, indem er die Talgproduktion eindämpft
und den Pilz in Schach hält. Bei bei einem Anti-Schuppen-Shampoo ist es wichtig es regelmäßig und über einen längeren Zeitraum hinweg anzuwenden. In der Regel dauert es ca. zwei Wochen bis sich die Kopfhaut an das neue Shampoo gewöhnt hat und du eine Verbesserung des Problems wahrnehmen solltest. :-)

Wissenschaftlich ist leider nicht belegt, dass Haarfarbe gegen ein
Schuppenproblem hilft. Ein Schuppenproblem entsteht meist, wenn deine Kopfhaut aus ihrem natürlichen Gleichgewicht geraten ist. Wenn du deine Haare färbst, kann es natürlich sein, dass du deine Kopfhaut damit reizt und sich dein Schuppenproblem noch verschlimmert.

Bei deiner täglichen Haarpflege kannst du aber auf ein paar Dinge achten:
Nutze immer nur einen kleinen Klecks (z.B. in der Größe einer Euromünze) an
mildem Shampoo und achte darauf, deine Haare stets mit reichlich lauwarmen
Wasser auszuwaschen, damit keine Shampoo- oder Stylingreste zurückbleiben. Wenn die Außentemperaturen es zulassen, solltest du deine Haare an der Luft trocknen lassen. Das schont deine Kopfhaut. Ansonsten solltest du den Föhn maximal auf die mittlere Temperaturstufe einstellen. :-)

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Viele Grüße

Katja vom Head&Shoulders Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei mir ist es tatsächlich so, dass die Schuppen durch dauerhafte Colorationen wieder verschwinden. Meine Schuppen sitzen nur vorne und oben am Ansatz und sind irgendwie länglich an den Haaren dran. Bisher hat NICHTS geholfen und ich habe so ziemlich alles ausprobiert was ich verschrieben bekommen habe. Hab das Gefühl dass meine Kopfhaut an einigen Stellen einfach nur trocken ist, dort juckt sie manchmal auch etwas. Wieso die Haarfarbe das bei mir killt weiß ich nicht. Auf jeden Fall funktioniert es und ich habe Ruhe wenn ich regelmäßig färbe. Eine Ursachenbekämpfung ist das aber wirklich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch herkömmliche Farbe ganz sicher nicht. Naturfarben wie Henna verbessern das manchmal. Versuche Naturshampoos oder Head and Shoulders. Allerdings ist es seltsam, dass Du das nur an einer Stelle hast, das spricht für einen Pilz ? Der Hautarzt ist da die beste Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung