Frage von Anineb, 42

Gehirnerschütterung durch Wasser?

Also in der Schule machen wir jetzt Turmspringen und ein Junge aus meiner Klasse ist von 3m mit einem Strecksprung ins Wasser gesprungen. Ich hab jetzt nicht gesehen wie er gesprungen ist, er dann später nach hause gefahren weil er starje Schmerzen hatte. Und er hat dann einem Kumpel von mir geschrieben dass er beim Artzt war und eine Gehirnerschütterung hat. Ist das wirklich möglich eine Gehirnerschütterung zu bekommen nur weil man von 3m ins Wasser gesprungen ist?

Antwort
von CAPgaming, 26

Wenn er unglücklich aufgekommen ist kann das durchaus passieren, 3 Meter sind nicht zu unterschätzen!! Bin selbst Schwimmer und hab einen Freund dem das auch mal bei einer unglücklichen Landung von 2.5Meter Brett passiert ist.

Antwort
von sonnymurmel, 20

Je nachdem wie er im Wasser  aufgekommmen ist.......ist es möglich, dass er eine Gehirnerschütterung hat.

-Die Wasseroberfläche ist hart-

Antwort
von BossArgument, 20

Klar! Kann durchaus passieren.

Ich habe mal gehört, dass wenn man aus 3m auf eine Zeitung im Wasser springt, die da rum schwimmt, man sich den Fuß bricht/brehcen kann.

Wasser kann härter sein als man manchmal annimmt

Kommentar von AssassineConno2 ,

jo,stimmt (aber erst 5m glaube) ab 10m wäre das dann als würdest du auf Beton springen.

Kommentar von BossArgument ,

Ja kann auch 5m gewessen sein, Galilio über alles xD

Antwort
von michele1450, 22

ja es ist möglich 

Antwort
von AssassineConno2, 10

Wenn man unglücklich aufkommt durchaus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community