Frage von Simon2356, 60

Gehen eigene Dateien verloren, wenn ich ein systemabbild einspiele (DRINGEND)?

Hey, mein PC hat endgültig den Geist aufgegeben. Wenn ich ihn hochfahren will, erscheint nach dem BIOS-bildschirm nur noch ein Blackscreen mit blinkendem zeiger (So als ob man was schreiben könnte aber man kann nichts schreiben). Ich hab schon sehr viel probiert zum beheben, Starthilfe findet den Fehler nicht, über eingabeaufforderung im sicheren Modus starten klappt nicht. Es klappt vielleicht, wenn ich ein Systemabbild einspiele, welches zwei Monate alt ist. PROBLEM dabei ist, dass auf dem PC meine neu geschriebene Seminararbeit drauf ist, die auf dem Systemabbild noch nicht mit dabei ist. Wenn ich dieses nun einspiele, gehen dann meine persönlichen Daten verloren oder werden diese über den Windows.old Ordner gespeichert? Bitte um schnelle Antwort, da ich die Seminararbeit in 6 Tagen abgeben muss und noch nicht fertig bin mit schreiben!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Praxston, 60

Kommt darauf an was du da für eine Sicherung hast. Im Zweifel würde ich sagen das hierbei deine Daten weg sein könnten.

Hast du deinem PC mal aufgemacht und einfach mal allgemein gehört ob irgendwas klickt oder so. Nicht das nachher das Problem die Festplatte selbst ist. Dann wird dir auch keine Wiederherstellung was bringen.

Ich wurde es so machen das ich mit einer USB Docking Station da ran gehe und die Daten der Festplatte auf einen anderen PC ziehe damit wenigstens die Seminararbeit gerettet ist.

Mit sowas z.B. kannst du deine S-ATA Festplatte per USB an einen anderen Rechner Stecken: http://www.amazon.de/CSL-Konverter-Laufwerke-Attached-Protocol/dp/B0132H1POC/ref...

Kommentar von Simon2356 ,

Es ist ein Systemabbild (ca. 100 GB groß), nicht nur ein Systemwiederherstellungspunkt.

Ja das mit der Festplatte anschließen klingt ganz gut, allerdings habe ich nicht die Zeit, solange zu warten bis so ein Kabel mir geschickt wird, ich müsste eher irgendein Fachgeschäft aufsuchen...

Kommentar von Praxston ,

Ja dann mach das so. Ich empfehle dir, nimm vll einen USB Stick mit. Jedes vernünftige Fachgeschäft hat eigentlich solche Adapter und dann kann man ja gegen einen Betrag schnell schauen ob man sich diese wichtigen Dateien schnell runter kopieren kann. Danach können die einem auch sagen ob die Festplatte ok ist oder nicht, danach das Systembuild wieder drauf packen und dann eben die gesicherten Daten da wieder drauf tun.

Kommentar von Simon2356 ,

Ok, was ist mit der Möglichkeit, Windows 10 neu zu installieren? Gehen dabei auch meine Daten verloren? Ich hab eine Installations-CD die das anbietet, dabei steht alte Dateien werden nicht "verschoben". Heißt das sie werden gelöscht?

Kommentar von Praxston ,

Also eigentlich werden Installations DVD immer für eine Neuinstallation genutzt. Ob Microsoft für Win10 eine spezielle Upgrade DVD rausgebracht hat ist mir leider nicht bekannt aber natürlich möglich. Daher kann ich dir deine Frage nicht genau beantworten.

Die sichere Variante wäre da, dass du das Systemabbild zurück spielst und dann eben die Upgrade Funktion die Windows dort anbietet nutzt. Hierbei garantiert Microsoft zumindest das alle Einstellungen, Dateien etc. beibehalten werden.

Kommentar von Simon2356 ,

Ich hab jetzt den PC zur Reperatur gebracht, da ist er jetzt schon eine Woche. Die Seminararbeit konnte ich zum Glück retten, aber die Festplatte hat wohl genau wie die Grafikkarte ein paar Fehler. Scheint etwas größeres zu werden...

Antwort
von Anonymous221, 44

Hallo Simon2356,

wenn du das System Abbild lädst dann wird alles was du seither verändert oder erstellt hast weg sein. Aber ich würde dir empfehlen erstmal die Festplatte an einen anderen pc anzuschließen (z.B. bei einem Kumpel etc) und zu schauen ob man von dort auf deine Daten zugreifen kann. Entweder intern oder wie Praxton schon erwähnt hat mit einem "Adapter" damit du es als externe anschließen kannst.

Freundliche Grüße

Anonymous221

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten