Frage von hilfepan, 51

Gefahrenbremsung Warnblinkanlage anmachen?

Falls ich morgen bei der Prüfung die Gefahrenbremsung machen muss, soll ich dann das Warnblinklicht danach einschalten?

Antwort
von Rockuser, 13

Also, das ist mal eine Gute Frage, wenn Du auf der Autobahn, Landstraße oder in der Ortschaft dadurch zum Verkehrshindernis wirst, schaltet man die Warnblinker an.

Aber wenn man  gleich wider beschleunigt und die Fahrt fortsetzt, würde ich das lassen.

Antwort
von valvaris, 14

Nein. Da schmeißt dich der Prüfer aus der Prüfung, sobald du den Knopf drückst.

Fahr 30, achte drauf, wenn dein Fahrlehrer sagt, dass du machen sollst, dann ist keine hinter dir - darauf achtet der Fahrlehrer für dich. Wenn das "jetzt" kommt, dann Bremse und Kupplung hart durchtreten, dass die Rückbank freigeräumt wird.

Wenn du die Bremse gezogen hast, dann warte nen Moment auf das okay vom Prüfer, blinke, mach den ersten Gang rein und fahr wieder an.

Kommentar von hilfepan ,

Wieso muss ich blinken wenn die Straße gerade ist

Kommentar von valvaris ,

Weil du dem Nachfolgeverkehr anzeigen musst, dass du wieder anfahren willst.

Dein Fahrlehrer wird sicher vorher nochmal kurz mit dir fahren oder auch nicht, aber er holt dich ab.

Lass es dir nochmal erklären.

Kommentar von hilfepan ,

Okidoki danke auch wenn ich auf der fahrspur anhalte soll ich links blinken?

Kommentar von hilfepan ,

Ne ich muss selber hingehen weil er davor noch eine fahrstunde hat xD

Kommentar von valvaris ,

Wenn du stehst, dann legst du den gang ein, checkst den Innen- und Außenspiegel, wenn frei ist, kurz blinken, losfahren.

Kommentar von natusxy0 ,

Ja du musst links blinken um den nachfolgenden Verkehr zu zeigen, dass du weiter fahren willst. In den Innenspiegel und Aussenspiegel gucken nicht vergessen, Schulterblick vor dem Anfahren nicht vergessen.

Kommentar von hilfepan ,

Ok gut vielen danke für die hilfe :)

Antwort
von XxSheenaxX, 16

Bei meiner Gefahrenbremsung in der Prüfung und auch davor war das nicht nötig. Hat das dein Fahrlehrer dir denn so beigebracht?

Kommentar von hilfepan ,

Ne aber kann ja sein das hinter mir ein auto zufällig kommt

Kommentar von XxSheenaxX ,

Bei mir hat der Pruefer darauf geachtet, dass wir in einer abgelegenen Straße waren und keiner von hinten angefahren kommt. Danach hat er fuer die Bremsung das Kommando meinem Fahrlehrer ueberlassen.

Kommentar von mihisu ,

Da kann kein Auto kommen, wenn sich der Fahrlehrer an die Richtlinien hält. In der Prüfungsrichtlinie heißt es dazu:

Die Aufgabe [Abbremsen mit höchstmöglicher Verzögerung] setzt voraus, dass durch den Fahrlehrer sichergestellt ist, dass eine Gefährdung des nachfolgenden Verkehrs ausgeschlossen ist; deshalb ist eine Beobachtung des rückwärtigen Verkehrs (Spiegelbenutzung und Überprüfen des toten Winkels) vor dem Beginn der Bremsung nicht erforderlich. Die Anweisung zur Durchführung der Bremsung erfolgt durch den Fahrlehrer.

[Nach der Bremsung, solltest du aber dann Spiegel-/Schulterblick machen; und gegebenenfalls links blinken, um anzuzeigen, dass du nun wieder losfährst.]

Antwort
von michaela1958, 9

nur wenn du an der Stelle stehen bleiben musst weil es eine Gefahrenstelle gibt..oder du eine Panne hast..(dann allerdings musst du Warnweste und Warndreieck nutzen). 

..zum Ein / Aus und umsteigen wird der Blinker gesetzt..

und wenn du gleich weiterfährst brauchst du nichts machen.. 

Antwort
von Himbeere1978, 12

wie hast du es gelernt ? so machst du es

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten