Frage von andyluckin, 124

Für die Polizei als spion arbeiten möglicher verdienst?

Hallo Leute bei mir in der stadt sind sehr viele skrupellose dealer die an minderjährige drogen unter anderem auch gefährliche streckmittel in den drogen enthalten ich will dem ein ende setzen was für Möglichkeiten gibt es mit der Polizei zusammen zu arbeiten und die Täter in eine Falle zu locken wie wäre die Entlohnung hat jemand Erfahrung damit

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von seife23, 53

Du hast die Möglichkeit eine bevorstehende Straftat oder den Btm-Besitz/Handel dieser Personen zu melden. Da dies die gefahrloseste Möglichkeit ist ihnen das Handwerk zu legen, würde ich dir auch dazu raten. Ob du da selber den Helden und Geheimagenten spielen solltest? Wohl besser nicht. Zwar sind die Dealer hier harmloser als in manch anderen Teilen der Welt, sollten sie jedoch so skrupellos sein wie du sagst, sollte es dich auch nicht wundern, wenn sie dir nen Finger abtrennen oder dich zusammenschlagen lassen, wenn sie von deinen Taten Wind bekommen.

Gerade Hells Angels etc. haben mit sowas nicht ganz so viele Probleme...

Kommentar von andyluckin ,

Also ich weiß ganz sicher adressen wo sowas gemacht wird aber wie sieht es mit der Entlohnung aus

Kommentar von seife23 ,

Nix, warum solltest du was bekommen? Du hast die Möglichkeit deine Mitbürger zu schützen, reicht das nicht?

Kommentar von Amtsschimmel25 ,

Was heiß Entlohnung. Dir scheint nicht bewusst zu sein, dass du gesetzlich Verpflichtet bist Straftaten von denen du Kenntnis hast oder erhältst den Behörden anzuzeigen, da du dich ansonsten selber Strafbar machst. Dass kann über den Verdacht der Mittäterschaft über Strafvereitlung bis hin zur Beihilfe zur Begehung von Straftaten gehen.

Du solltest nicht so viele schlechte Serien im H VI TV schauen. 

Kommentar von seife23 ,

Und du solltest mal im Gesetzbuch nachlesen!

Lediglich wenn Gefahr im Vollzug ist, müssen bevorstehende Straftaten angezeigt werden. Ein Drogendeal ist kein solches Delikt. Strafbar macht er sich auch nicht. Wenn er mit denen in einem Haus leben würde, hätte er vielleicht nachher Probleme bezüglich vermutlicher Beihilfe.

Hier nochmal Zitat von wiki: In Deutschland besteht keine allgemeine Anzeigepflicht außer für Vollzugsbeamte, die zur Erforschung von Straftaten berufen sind. Von Privatpersonen muss von Gesetz wegen lediglich die Planung bestimmter, in § 138 StGB aufgeführter Straftaten angezeigt werden; siehe Nichtanzeige geplanter Straftaten

Antwort
von l1l2l3l4l5l6l7l, 35

Ich will jetzt nicht als Bekehrer missverstanden werden, aber zur Schwächung der Dealerschaft könnte man als Einzelner am besten durch Unterstützung der Legalisierungsorganisationen beitragen.

Antwort
von Dave0000, 68

Solche Arbeiten werden von der Polizei selbst erledigt
Du kannst deine Infos dalassen oder halt nicht aber dich "einstellen" wird man garantiert nicht

Antwort
von FloTheBrain, 21

Das geht nur wenn du selbst kriminell bist.

Dann ist aber der Ansprechpartner das Bundesamt für Verfassungsschutz.

Bist du dann als V-Mann tätig, bekommt du pro Tipp mehrere hundert Euro (die Infos, die du weiter gibst denkst du dir dabei am besten aus, so verdienst du unbegrenzt) und auch praktische Soforthilfe wenn du z.B. auf der Flucht vor der Polizei eine neue Wohnung und einen Ausweis brauchst.

So kannst du in Ruhe von Steuergeldern unterstützt und vor der Polizei in Sicherheit deine kriminelle Karriere starten.

Das was dir vorschwebt gibt es nicht.


Antwort
von christianfell, 82

Spionen werden dir auf jeden Fall nicht antworten :D

Antwort
von bitcoin34, 67

Sry spitzel gibts seit der DDR in der form nicht mehr ;)

Kommentar von Amtsschimmel25 ,

Das glaubst auch nur du. Meinst du BND und Co. machen was anderes als KGB und Stasi??

Kommentar von bitcoin34 ,

Ja BND rafft nämlich garnix

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community